text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Zur Frage der Neubildung einer deutschen Identität im 21. Jahrhundert. Deutschland nach Krieg und Wiedervereinigung. von Olivet, Peter (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 09.08.2012
  • Verlag: Duncker & Humblot
eBook (PDF)
22,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Zur Frage der Neubildung einer deutschen Identität im 21. Jahrhundert.

Der Wandel liegt in der Natur der Dinge. Insbesondere ihre äußeren Präsentationen, ihre identitätsrelevanten Erscheinungen ändern sich ständig. Und auch die Identitäten von Individuen, ganzen Völkern und Staaten unterliegen einer permanenten Veränderung und erscheinen immer wieder neu. Erfahrungsgemäß treten solche Wechsel relativ schnell ein, wenn Entwicklungen pejorativer Art vorliegen; zum Guten dauern Entwicklungen länger. Die zeitgeschichtlichen Erfahrungen Deutschlands zeigen dies deutlich: Die Auflösung der alten Identität des deutschen Reiches vollzog sich schnell in nur 6 Jahren von 1939 1945. Die Bildung eines neuen Selbstverständnisses Deutschlands ging und geht bis heute zögernd voran. Nach zwei Kriegen mit entsprechenden sozialen Umwälzungen fragen sich die Nachbarn heute, zwei Dekaden nach der Wiedervereinigung: "Wer ist nun dieser Deutsche eigentlich?" Die nunmehr zwangsläufig fällige Besinnung auf ein zutreffendes deutsches Nationalprofil im individuellen wie auch kollektiven Sinne ist das Anliegen der vorliegenden Untersuchung.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 117
    Erscheinungsdatum: 09.08.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428538195
    Verlag: Duncker & Humblot
    Größe: 1140 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen