text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Rechtsstellung von dinglich gesicherten Gläubigern im Unternehmensinsolvenzverfahren Eine vergleichende Untersuchung zum deutschen, US-amerikanischen und chinesischen Recht von Xu, Defeng (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 13.03.2008
  • Verlag: Duncker & Humblot
eBook (PDF)
66,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Rechtsstellung von dinglich gesicherten Gläubigern im Unternehmensinsolvenzverfahren

Für das Wachstum einer Volkswirtschaft kommt der Versorgung der Unternehmen mit Kapital entscheidende Bedeutung zu. Gerade in einem institutionell noch vergleichsweise wenig gesicherten Umfeld geschieht dies in erster Linie durch Kredite, die zudem in aller Regel gesichert sein müssen, um die relative Schwäche der rechtlichen Durchsetzungsmöglichkeiten auszugleichen. Xu untersucht einen wichtigen Ausschnitt dieser Problematik, die Behandlung von Kreditsicherheiten in der Insolvenz. Der Verfasser hat es sich zum Ziel gesetzt, durch eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des US-amerikanischen Rechts, aber auch der rechtsökonomischen Grundlagen einen Beitrag zu dem sich entwickelnden chinesischen Kreditsicherungs- und Insolvenzrecht zu leisten. Die Arbeit besitzt auch insoweit besondere Aktualität, als während ihrer Entstehungszeit in China über ein neues Unternehmensinsolvenzgesetz beraten wurde, das schließlich im Sommer 2006 erlassen wurde und am 1.6.2007 in Kraft getreten ist.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 231
    Erscheinungsdatum: 13.03.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428526970
    Verlag: Duncker & Humblot
    Größe: 844 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen