text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Der Business Plan Geschäftsidee prüfen. Firmengründung planen. Finanzierung sichern von Hofmeister, Roman (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.09.1999
  • Verlag: Redline Verlag
eBook (ePUB)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der Business Plan

Eigenkapital und Risikokapitalgeber sind in unsere Wirtschaft knapp geworden. Umso mehr verlangen sie die sorgfältige Ausarbeitung einer Geschäftsidee in einem Business Plan. Dieser Geschäftsplan muss alle Fragen eines potentiellen Geldgebers beantworten können - ganz gleich, ob es sich dabei um einen privaten Investor, eine Bank oder eine öffentliche Förderstelle handelt. Nur wer präzise festhält, was er tun will, wie der erste Tag im eigenen Unternehmen beginnt, wie die erste Woche verlaufen, der erste Monat enden und was das erst Jahr bringen soll, hat Aussicht auf Erfolg. Der Autor zeigt auch Alternativstrategien und bietet mit Arbeitsformularen und Checklisten praktische Hilfen für die solide Erarbeitung eines Business Plans.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 222
    Erscheinungsdatum: 01.09.1999
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864147920
    Verlag: Redline Verlag
    Größe: 2438 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der Business Plan

1 Die Geschäftsidee

Dieses Kapitel ist gewissermaßen ein Vorspann zum eigentlichen Business Plan. Auch dann, wenn Sie bereits eine Geschäftsidee haben, d. h. wenn Sie wissen, mit welchem Leistungsprogramm Sie Ihr Unternehmen gründen wollen, welchen Kunden und Kundengruppen in welchem Absatzgebiet Sie welchen Nutzen anbieten können und wollen, sollten Sie nicht darüber hinweggehen. Dazu etwas Statistik (fragwürdig, wie fast alle Statistiken, aber immerhin bedenkenswert): Nur etwa 10-20 % aller Geschäftsideen (Produktideen, Leistungsideen) sind erfolgreich. Das ist kein Grund zum Pessimismus. Ist Ihre Idee gut, brauchen Sie die Überprüfung nicht zu scheuen, ehe Sie damit viel Geld verdienen. Ist sie nicht ganz so gut, sollten Sie Ihre Chancen nützen, viel Geld zu sparen.
1.1 Ideenfindung

Als zukünftiger Unternehmer beschäftigen Sie sich vermutlich gerne mit Erfolgsgeschichten von Unternehmen. Zeitungen, Zeitschriften und Bücher bringen ja eine Fülle solcher Geschichten, vor allem über die Aufsteiger und über die Versager. Das Außergewöhnliche interessiert die Presse. Vielleicht werden Sie einst auch interessant für die Presse - im positiven Bereich, versteht sich. Zunächst sind Sie vermutlich nur interessant als Anzeigenkunde - es sei denn, Sie haben eine zündende Idee.

Wie lesen Sie diese Geschichten, was empfinden Sie dabei? Ist es für Sie eine Story, Unterhaltung, oder ist es Information? Was lernen Sie daraus? Was sehen Journalisten bei einem Unternehmen zuerst: Ursachen oder Wirkungen des Erfolgs? Wenn Sie in der Situation des Unternehmers wären, über dessen Erfolge berichtet wird - würden Sie sich wieder erkennen? Würde ersichtlich, welche Erfolgsfaktoren wirksam waren? Würde Ihre Idee und das Entstehen Ihrer Idee erkennbar? Für Sie als zukünftigen Unternehmer ist doch vor allem wichtig zu erfahren, wie die Erfolgreichen auf die richtige Idee kamen - oder über sie "stolperten", weil sie mit offenen Sinnen eine Unterversorgung am Markt wahrgenommen haben, eine schlechte oder unvollkommene Lösung für ein bestehendes Bedürfnis potenzieller Käufer erkannten und wussten, wie sie den Markt besser versorgen könnten. Und dann ist interessant, wie sie diese Idee umgesetzt haben, wer ihnen dabei in welcher Form geholfen hat. Warum war ausgerechnet Bill Gates so enorm erfolgreich, dass er innerhalb weniger Jahre zu einem der reichsten Männer der Welt wurde, obwohl es doch so viele Softwarehäuser gibt? Warum scheitern andere?

Trainieren Sie sich darauf, den Informationsgehalt von Nachrichten auf Nützlichkeit für Sie und Ihren Unternehmensplan zu untersuchen. Nicht Sensationen sind für Sie nützlich, sondern die Erkenntnis der Wirkkräfte.

Ideen werden dann erfolgreich, wenn sie dazu beitragen, gegenwärtige oder zukünftige Probleme der Kunden/des Marktes besser zu lösen und dem Kunden Nutzen zu bieten, den er bisher nicht oder nicht in einem von Ihnen angebotenen Ausmaß hatte.

Dieser Nutzen kann sein:

ein wirtschaftlicher Vorteil (z. B. Software für die Rationalisierung von Arbeitsabläufen, Finanzanlagen)

eine Statusverbesserung für den Kunden (z. B. Markenjeans, Rolexuhr, Designerbrille)

förderlich für die Gesundheit des Kunden

eine Verbesserung des persönlichen Sicherheitsgefühls (z. B. Alarmanlagen, Sicherheitstüren)

die Entwicklung der Leistungspotenziale und des anwendbaren Wissens (z. B. Lernkurse)

oder Spaß und Freude (z. B. Computerspiele)

Dazu eine einfach und banal klingende, aber schwierig umzusetzende Formel:
Idee ( = Problemlösung) + richtiger Zeitpunkt
+ richtige Durchführung = Erfolg
Der amerikanis

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen