text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Auswahl des richtigen Outsourcing/Offshoring Partners von Produktionsprozessen von Albrecht, René (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.01.2010
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Auswahl des richtigen Outsourcing/Offshoring Partners von Produktionsprozessen

Inhaltsangabe:Einleitung: 'Imagine trying to design, source, manufacture, sell, and deliver a new product rapidly for a new potentially lucrative market given today's realities: your suppliers are located in North America, Europe and China; your customers are located in the U.S., Europe, and Japan; your factories are in Brazil, Europe, and North America; and your development engineers are in Europe, India, and North America. ... You must deliver your product at your target price and brace yourself for margin erosion when competitors sets in'. Das einleitende Zitat stammt aus einer Veröffentlichung der Unternehmensberatung Deloitte aus dem Jahr 2003. In dieser wurden die Herausforderungen, Trends und Möglichkeiten des Outsourcings untersucht, die sich den mehr als 4.000 weltweit teilnehmenden Führungskräfte des produzierenden Gewerbes unterschiedlicher Unternehmensgrößen stellen und bieten. Je größer die Unternehmungen sind, desto komplexer wird die Wertschöpfungskette und desto realistischer wird das im Zitat gemalte Bild (siehe Volkswagen, Siemens oder Nokia). Allerdings ist die immer weiter voran schreitende Globalisierung nicht nur für multinationale Unternehmen (MNU) und Konzerne in industrialisierten Ländern geschäftsrelevant, sondern auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Der Wettbewerbsdruck, ausgeübt durch eine nachteilige Kostenstruktur gegenüber Anbietern aus Niedriglohnländern, drückt sich u.a. in einer schlechteren Unternehmensperformance im brancheninternen, internationalen Vergleich aus und stellt eine ernsthafte Gefährdung für die dauerhafte Sicherung und den Erhalt des Unternehmens dar Ein weiterer Faktor, der die Verbesserung der Kostenstruktur fordert, ist der Kunde. Wie gravierend der auf ein Unternehmen ausgeübte Preisdruck sein kann, zeigt der Markt für Speicherchips, auf dem im langjährigen Mittel ein Preisverfall von 30% herrscht. Ist das Unternehmen nicht in der Lage den herrschenden Preisverfall über Kostenreduktionen abzufedern, reduziert sich logischer- und konsequenterweise die Gewinnspanne oder wird negativ. Es stellt sich die Frage wie Manager dem erhöhtem Wettbewerbs- und Kostendruck begegnen. Die Praxis liefert zwei Antworten hierauf, die von den befragten Unternehmen des sekundären Sektors aus der eingangs erwähnten Deloitte Studie stammen. Outsourcing (67%) und Offshoring (57%). Zusätzlich zu geplanten Ausgliederungen und Verlagerungen, gaben in der selben Studie 15% der U.S. amerikanischen und [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 129
    Erscheinungsdatum: 08.01.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836640695
    Verlag: diplom.de
    Größe: 2102kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen