text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Instrumente der HERMES-Ausfuhrkreditversicherung Darstellung, Beurteilung und Umfang der Beanspruchung im Zeitablauf von Schilling, Monika (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.12.2006
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
28,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Instrumente der HERMES-Ausfuhrkreditversicherung

Inhaltsangabe:Einleitung: Kennzeichnend für die Bundesrepublik Deutschland ist ihre vergleichsweise hohe Einbindung in die internationale Arbeitsteilung. Neben den Vereinigten Staaten von Amerika, der Volksrepublik China und Japan zählt sie zu den größten Exportnationen der Welt. So wurden allein im Jahr 2005 Waren im Wert von rund 786 Mrd. EUR oder 9.500 EUR pro Einwohner exportiert - das entspricht einem Anteil am Welthandel von über 10%. Die internationale Zusammenarbeit sichert einerseits einen nicht unmaßgeblichen Anteil deutscher Einkommen, Arbeitsplätze und Wertschöpfung, birgt aber andererseits aus Sicht des einzelnen Exporteurs zusätzliches, über die typischen inländischen Risiken hinausgehendes Unsicherheitspotential. Dieses auf ein kalkulierbares Maß zu reduzieren und mögliche Schäden wirtschaftlich oder politisch bedingter Forderungsausfälle zu begrenzen, bezweckt das von der Bundesrepublik Deutschland getragene Angebot der HERMES-Ausfuhrkreditversicherung. In Kapital zwei werden zunächst die für die vorliegende Arbeit relevanten Begrifflichkeiten geklärt und es wird ein kurzer Abriss der Geschichte der Ausfuhrkreditversicherung bis auf den heutigen Tag vorgenommen. Ihr folgen Ausführungen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen, den verschiedenen Entscheidungsgremien und den spezifischen Anforderungen, die an die Indeckungnahme deutscher Exportgeschäfte gestellt werden. Daran anschließend dient Kapitel drei der umfassenden Darstellung der wichtigsten Instrumente der HERMES-Ausfuhrkreditversicherung (Fabrikationsrisikodeckung, Ausfuhrrisikodeckung und Finanzkreditdeckung) sowie der in ihrem Rahmen abgedeckten wirtschaftlichen und politischen Risiken. Auch einige Nebendeckungen finden Eingang in die Betrachtung, die durch die abschließend zu beantwortende Fragestellung abgerundet wird, warum es die Höhe der Schadenszahlungen betreffend zu einer Verschiebung innerhalb dieser Risikokategorien gekommen ist. Das folgende vierte Kapitel gibt zunächst einen Überblick über die gesamtdeutsche Exportstruktur und stellt diese über einen Zeitraum von nicht mehr als fünfzehn Jahren den gedeckten Exporten gegenüber. Letztere werden weiterhin auf ihre verschiedenen Schwerpunkte und den Umfang ihrer Beanspruchung im Zeitablauf hin analysiert. Diese Untersuchung ist sowohl nach Ländergruppen, als auch nach Warenarten und Kreditlaufzeiten differenziert. Vor dem Hintergrund der herausgestellten Anwendungsschwerpunkte erfolgt die abschließende [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 100
    Erscheinungsdatum: 11.12.2006
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836600323
    Verlag: diplom.de
    Größe: 557kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen