text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Subprime Krise Eine analysierende Betrachtung unter besonderer Berücksichtigung von Derivaten von Schollmayer, Daniel (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.06.2008
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
28,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Subprime Krise

Inhaltsangabe:Problemstellung: In den letzten Wochen und Monaten wurde in den Medien viel über die Subprime Krise berichtet. Dabei fallen die Urteile über Ursachen und Zusammenhänge recht unterschiedlich aus. Was brachte das Finanzsystem tatsächlich ins Wanken? Sind die Derivate Schuld? Wie geht es weiter? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Sie gibt zunächst einen Überblick der Einflussfaktoren der Krise, um anschliessend den Verlauf der Krise zu skizzieren. Der Schwerpunkt ist auf die Funktionsweise und Auswirkungen der Derivate, eingegrenzt auf strukturierte Finanzinstrumente, gelegt. Daher fällt der Blick zunächst auf den US-amerikanischen Markt, um dann die weltweiten Auswirkungen anzusprechen. Auf Beschreibungen der Volatilitätsauswirkungen, Aktien-, Anleihe- und Zinsveränderungen wurde zugunsten der Übersichtlichkeit verzichtet. Die Arbeit endet mit einer Betrachtung der aktuellen Situation. Aufgrund der Komplexität des Themas wird hier kein Anspruch auf Vollständigkeit gegeben, sondern lediglich ein Einblick in ein hochspannendes und aktuelles Thema gewährt.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbkürzungsverzeichnisIII AbbildungsverzeichnisIV 1.Problemstellung1 2.Einflussfaktoren der Subprime Krise am Finanzmarkt1 2.1Der US-Markt für Immobilien und Hypotheken1 2.2Die Forderungstransaktion Asset backed securities3 2.3Struktur der Derivate ABS, MBS, CDO und CP7 3.Subprime Krise12 3.1Beginn der Krise12 3.2Von der Kredit- über die Vertrauens- zur Liquiditätskrise13 3.3Auswirkungen der Krise19 4.Schlussbetrachtung20 Literaturverzeichnis21 Eidesstattliche Versicherung27Textprobe:Textprobe: Kapitel 3., Subprime Krise: Die Krise ist aufgrund verschachtelter Finanzprodukte und sich änderndem Marktumfeld sehr komplex. Um sie möglichst verständlich darzustellen, erfolgt die Unterteilung in Beginn, Verlauf und Auswirkungen. Der begrenzte Rahmen der Arbeit erlaubt vor allem eine Übersicht einer Situation, die in ihrem Ausmaß noch zu erfassen sein wird. Auf umfassende Details wurde zugunsten einer klaren Struktur verzichtet. Beginn der Krise: Im Jahr 2004 hat sich die amerikanische Konjunktur so weit stabilisiert, dass die US Notenbank wieder beginnt, die Leitzinsen langsam zu erhöhen, um der Gefahr einer Inflation entgegenzutreten. Die Immobilienhausse hält zu dieser Zeit dagegen noch an, die Nachfrage nach forderungsbesicherten Wertpapieren wie ABS, MBS und CDOs steigt stetig an. Die [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 32
    Erscheinungsdatum: 20.06.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836614498
    Verlag: diplom.de
    Größe: 418kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen