text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Umsetzung der von Moxter vorgeschlagenen Ertragsermittlungstechnik für Bankbewertungen von Schröder, Ralph (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.05.2001
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Umsetzung der von Moxter vorgeschlagenen Ertragsermittlungstechnik für Bankbewertungen

Inhaltsangabe:Einleitung: In einer Zeit zunehmender Globalisierung und Liberalisierung der Märkte sind die unternehmenspolitischen Aktivitäten von Bankbetrieben vielfach darauf gerichtet, durch Übernahmen oder Fusionen die eigene Marktposition zu stärken und die Marktpräsenz auszubauen. Die Entscheidung über eine Übernahme oder einen Zusammenschluß setzt eine Bewertung des entsprechenden Unternehmens voraus. Unter dem Unternehmenswert soll im Rahmen dieser Arbeit ein Preis verstanden werden, den ein potentieller Käufer des Unternehmens maximal zahlen kann, ohne sich schlechter zu stellen als vor dem Kauf. Zur Ermittlung dieses Käufer-Grenzpreises wird ein in der Beratungsfunktion tätiger Bewerter unterstellt, der dem potentiellen Käufer Entscheidungshilfen zur Grenzpreisermittlung liefern soll Da es in Deutschland keine rechtlich vorgeschriebene Methode zur Bewertung von Unternehmen gibt , besteht der erste Schritt für den Bewerter in der Auswahl eines Bewertungsverfahrens. Im wesentlichen lassen sich die Verfahren der Unternehmensbewertung mit dem Liquidationswert-, dem Substanzwert- und dem Ertragswertverfahren aufzeigen. Der Liquidationswert geht von der Überlegung aus, daß das Unternehmen aufgelöst wird und die Einzelteile veräußert werden. Charakteristisch für die Ermittlung ist die Bewertung zu Veräußerungspreisen. Der Substanzwert dagegen geht von der Annahme aus, daß das Unternehmen weitergeführt wird und orientiert sich an einer Unternehmensreproduktion. Er ergibt sich aus dem Wiederbeschaffungswert der einzelnen Vermögenspositionen abzüglich der Schulden und stellt die Höhe der Ausgaben dar, die aufgrund vorhandener Wirtschaftsgüter zukünftig gespart werden können. Im Gegensatz zu dem Liquidations- und Substanzwert, die bewerten, was tatsächlich vorhanden ist, richtet sich die Bewertung nach dem Ertragswertverfahren nach zukünftigen Ereignissen. Grundgedanke des Ertragswertverfahrens ist folglich, daß nur die zukünftigen Erträge den Unternehmenswert bestimmen, der sich wiederum als Barwert der ermittelten Zukunftserträge definiert. Da die Aufgabe der vorliegenden Arbeit in der Umsetzung eines von Moxter vorgeschlagenen Konzeptes zur Ermittlung zukünftiger Erträge für Bankbewertungen besteht, wird im folgenden von dem Ertragswertverfahren ausgegangen. Gang der Untersuchung: Im Rahmen der Erörterung der vorgegebenen Themenstellung dient Kapitel 2 zunächst der Darstellung der einzelnen Prinzipien der Ertragsermittlungstechnik nach der [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 68
    Erscheinungsdatum: 03.05.2001
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832438814
    Verlag: diplom.de
    Größe: 3563 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen