text.skipToContent text.skipToNavigation

Erbschaftsfundraising Mit Herzblut und Fingerspitzengefühl

  • Erscheinungsdatum: 28.04.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Erbschaftsfundraising

Susanne Reuter legt als Herausgeberin und Hauptautorin ein ungewöhnliches Handbuch zu einem komplexen Thema vor. Sie untersucht und beschreibt die Ziele, die Methoden und die Praxis des Erbschaftsfundraisings aus systemischer Sicht. Die Struktur des Buches orientiert sich an diesem umfassenden Ansatz. Es werden keine einfachen Rezepte gegeben, sondern kluge Analysen der einzelnen Schritte zu einer Verankerung und Optimierung der Fundraisingpraxis im Ganzen der Non-Profit-Organisationen. 'Wer mehr als zwanzig Jahre im Fundraising aktiv ist, mit offenen Augen durch die Szene läuft, sich um Weiterbildung bemüht und sowohl die Organisations- als auch die Beraterperspektive kennt, der rechnet nicht mehr mit großen Überraschungen. Umso erstaunter darf man über die Begegnung mit Susanne Reuter und ihrem Ansatz des Systemischen Fundraising sein. Die Perspektiverweiterung durch den systemischen Ansatz zählt für mich zum Wichtigsten, was mir seit meiner Ausbildung an der Fundraising-Akademie Anfang der 2000er Jahre begegnet ist. Es ist müßig zu spekulieren, warum sich die deutsche Fundraisingszene dem systemischen Ansatz bisher nur zögerlich nähert. Aber dies mag erklären, warum Susanne Reuter die erste Grundlegung ihres Ansatzes gleichsam 'undercover' in einem Buch zu einem speziellen Fundraising-Instrument versteckt hat. Doch das Systemische Fundraising verdient jede Aufmerksamkeit, denn - schlicht und ergreifend - es wirkt!' Jochen Schiel Susanne Reuter geht davon aus, dass Fundraising nicht nur die Techniken, die Ablauforganisation oder standardisierte Kommunikationsformen einbeziehen darf, sondern bei allen Beteiligten einen Perspektivwechsel erfordert. Im Zentrum stehen die Persönlichkeit aller Beteiligten, ihre innere Haltung und ihre Einstellungen, die den Erfolg des Erbschaftsfundraisings maßgeblich beeinflussen. Wie muss die eigene Organisation beschaffen sein, um erfolgreich Fundraising betreiben zu können? Welche Visionen, Leitbilder und Werte spiele eine Rolle? Wer trägt innerhalb der Organisation diese Leitbilder und treibt ihre Verankerung voran? Entlang dieser Fragen entwickelt Susanne Reuter ihren systemischen, ganzheitlichen Ansatz. Co-Autoren und Praktiker steuern juristisches und organisatorisches Wissen bei. Mit Beiträgen von: Dr. Helmut Blanke, Paul Dalby, Klaus Heil, Dr. Bertold Höcker, Rechtsanwalt Marcus Kreutz, Prof. Dr. Wolfgang Nethöfel, Dr. Martin Thomé

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 228
    Erscheinungsdatum: 28.04.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783741247897
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 2129kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Erbschaftsfundraising

Vorwort der Herausgeberin zur 2. Auflage

Seit 2005 führen wir nun mit einem stetig wachsenden Team das Systemische Fundraising in die deutsche Fundraisinglandschaft ein. Als dieses Buch entstand, galt ich in der Fundraisingszene noch als Expertin für das Erbschaftsfundraising. Aber ich war schon längst von den Grundgedanken der systemischen Sichtweisen "infiziert" - nicht zuletzt durch meine eigene Fortbildung zur systemischen Organisationsberaterin. So kam die Idee zustande, ein Thema als Vehikel zu nutzen, für das mir die Expertise zugeschrieben und abgekauft wurde. Fast wie nebenbei nutzte ich diese Gelegenheit, um mich auch als Expertin in systemischer Organisationsentwicklung bei der Implementierung von Fundraising einzuführen. So ist das Fachbuch unter Mithilfe eines großen Autoren- und Kollegenkreises in seiner ersten Auflage entstanden.

Was mir in der Auseinandersetzung mit dem systemischen Ansatz so einfach und auf der Hand liegend vorkam, erzeugt erst heute, spürbare Aufmerksamkeit und Neugier bei den Kolleginnen und Kollegen der Fundraisingszene. Deshalb haben wir beschlossen, dieses Buch noch einmal als E-Book und Book on Demand aufzulegen. Alle Autorinnen und Autoren haben ihr Einverständnis gegeben. Der Abschnitt zum gesetzlichen Rahmen des Erbschaftsfundraisings ( Kap. 1 ) wurde von seinem Autor aktualisiert, das Buch kann auch weiterhin als Fachbuch für Erbschaftsfundraising eine praktische Hilfe sein.

Wichtiger allerdings - und das ist der Grund dafür, dieses Buch weiterhin verfügbar zu machen - ist mir die systemische Perspektive und die darauf zugeschnittenen Vorgehensweisen, die inzwischen nicht nur erprobt sind sondern auch fassbare Erfolge in der Praxis vorweisen können. Alle, die sich in diese Gedankenwelt und die daraus resultierenden Verfahrensweisen beim Auf- und Einbau von Fundraising einlesen wollen, erhalten einen umfassenden Einblick und sicherlich so manchen, hoffentlich konstruktiv irritierenden, aber weiterführenden Impuls.

Aachen und Hamburg im April 2016

Susanne Reuter

Vorwort der Herausgeberin zur 1. Auflage

Erbschaftsfundraising berührt zwei äußerst sensible und persönliche Themen: Tod und Sterben, für viele tabu.

Seit den 90er Jahren beschäftige ich mich mit dem Erbschaftsfundraising. Seitdem haben sich die Organisationen und die Handelnden im Fundraising enorm weiterentwickelt. Die Ansprüche an die Qualität des eigenen Tuns sind gestiegen, und auch die Spenderinnen und Spender erwarten weit mehr Professionalität von Fundraisern als noch vor Jahren. Natürlich ist erfolgreiches Fundraising immer auch eine Frage der Wahl der richtigen Mittel und Strategien. Aber Stichworte wie "Institutional Readiness", "Zukunftsfähigkeit" oder "Ethik und Werte im Fundraising" haben die Aufmerksamkeit auf tiefer liegende und komplexere Zusammenhänge gelenkt. Diese Fragestellungen und mein systemischer Ansatz haben den Charakter dieses Buches geprägt. Sein Aufbau ist - soweit es ein Fachbuch über Erbschaftsfundraising ist - sehr einfach:

Im ersten Kapitel finden Sie Orientierung und Antworten auf die Frage, worum es beim Erbschaftsfundraising eigentlich geht. Aus meiner Beratungserfahrung heraus weiß ich, dass es wesentlich ist, sich all der verschiedenen Ebenen bewusst zu werden, die dabei zum Tragen kommen.

Das zweite Kapitel betrachtet das Fundraising aus einem besonderen Blickwinkel: Hier führe ich in das systemische Denken ein und übertrage dessen erprobte Instrumente, Herangehensweisen und Erkenntnisse auf das Erbschaftsfundraising. In meinen Kursblöcken bei der Ausbildung angehender Fundraiserinnen und Fundraiser an der Fundraising Akademie ist das Thema "Systemisches Fundraising" inzwischen fester Bestandteil des Curriculums.

Weiter geht es um Strategien und langfristiges Planen. Viele Fundraiser und Fundraiserinnen wissen inzwischen, dass das Werben um Erbschaften

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    HOFER life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier findest Du alle Deine eBooks und viele praktische Lesefunktionen.