text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Personalbereitstellung unter der besonderen Berücksichtigung der demographischen Entwicklung von Schmitt, Isabelle (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.02.2008
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Personalbereitstellung unter der besonderen Berücksichtigung der demographischen Entwicklung

Inhaltsangabe:Einleitung: Umweltbedingungen verbessern sich, die Medizin schreitet voran, Menschen leben länger und aktiver, wandern auch aus, gleichzeitig sinkt die Geburtenrate, die Bevölkerung schrumpft. Die demographische Entwicklung Deutschlands ab 1980/89 bis etwa 2050 und die damit verbundenen Probleme sind schon lange Thema in Wissenschaft und Forschung und manifestieren sich mit einiger Verzögerung - darin durchaus dem aktuellen Reizthema "Klimaveränderung" ähnlich - jetzt umso stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Jahre hindurch war Demographie eine Angelegenheit für Fachleute, allmählich gab es auch Kommissionsberichte mit der Aufforderung etwas zu tun, zuerst bei der Anpassung der umlagefinanzierten Sozialsysteme (Renten-, Kranken-, Pflegeversicherung mit Gesundheitsreform, Rente ab 67, usw.), aber weitgehend unbeantwortet blieb bisher die Frage wie Alterung und Schrumpfung auf die Bevölkerung einwirken; auf Wirtschaftswachstum, Arbeitsmarkt (hier mit dem Dilemma der fehlenden Arbeitskräfte, bei 5 - 7 Mio. Menschen ohne Arbeit), Wissenschaft und Bildung, auf Migrationsverhalten und nicht zuletzt auf die Staatsfinanzen. Aus diesem prallgefüllten Problemkorb ist für diese Arbeit nur ein Thema ausgewählt, für unsere Gesellschaft allerdings von vitaler Bedeutung: Das der künftigen Änderung auf dem Arbeitsmarkt und hier, wiederum eingegrenzt, das der demographische Entwicklung in ihrem Einfluss auf die Personalpolitik eines Unternehmens. Eine weitere Einschränkung erwies sich als ratsam: Die Nicht-Einbeziehung des öffentlichen Dienstes. Dessen Personalprobleme sind zum einen in großen Teilen die gleichen (Frauen, Familien, Weiterbildung, 40-Stunden-Woche, usw.), wie die der privaten Unternehmen. Zum anderen würde die Abhandlung der Sondermerkmale im Personalwesen des öffentlichen Dienstes (andere Hierarchie, Arbeitszeit, privilegiertes Verhältnis Staat - Beamte) den vorgegebenen Umfang dieser Arbeit über Gebühr ausdehnen. Eine Bemerkung zur Quellen- und Literaturlage: Demographie ist eine Wissenschaft mit lange erprobten Forschungsmethoden. Sie ist dementsprechend im Literaturverzeichnis mit seriösen Abhandlungen und Dissertationen vertreten. Darüber hinaus wird aber hier über Themen wie Rente mit 67, Arbeitszeit, Gleitzeit, Familie und Beruf, Kinderkrippen in der aktuellen politischen Tagesdiskussion gehandelt. Sie befinden sich oft in langwierigen Gesetzesverfahren und sind meist noch nicht mit realisierbaren Antworten zur Hand. [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 98
    Erscheinungsdatum: 19.02.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836609784
    Verlag: diplom.de
    Größe: 4242kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen