text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

E-Commerce: Kriterien für einen erfolgreichen Online-Shop von Gwiozda, Peter (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2014
  • Verlag: Diplomica Verlag GmbH
eBook (PDF)
34,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

E-Commerce: Kriterien für einen erfolgreichen Online-Shop

Für die meisten Menschen sowie Unternehmen ist ein Leben ohne IT kaum noch vorstellbar. Das Internet ist ein weltweit verbreitetes Medium und wird nicht nur für private, sondern auch für gewerbliche Zwecke genutzt. Durch kontinuierlich verbesserte Web-Technologien ist im Laufe der letztens Jahre das E-Commerce entstanden. Das Web 2.0 hat zur Entstehung des E-Commerce eine große Hilfestellung geleistet und ermöglicht immer mehr Möglichkeiten im Einsatz mit dem Internet. Immer häufiger werden Einkäufe über das Internet getätigt, da dies für den Endverbraucher viele Vorteile bietet. Schon im Jahr 2009 wurden im ersten Quartal mehr als 29.5 Millionen Einkäufe über das Internet getätigt. Viele Unternehmen legen hohen Wert auf den Einsatz von Online-Shops. Einige Unternehmen, z.B. Amazon, vertreiben ihre Waren ausschließlich über das Internet. Besteht ein gut ausgearbeiteter Businessplan, kann dies zu einer Umsatzsteigerung führen. Durch Kostenersparnisse wie Mietminderungen bei Ladenlokal und keine Löhne für Verkäufer kann die Ware günstiger angeboten werden als im Einzelhandel. Für viele Endverbraucher ist der Einkauf in Online-Shops viel bequemer als im Einzelhandel. Die Waren sind oft günstiger als im Einzelhandel und eine kostenlose Lieferung, bis vor die Haustüre, ist bei vielen Online-Shops möglich. Ein großer Vorteil für den Käufer sind auch die Vergleichsportale im Internet, in denen man die Preise vergleichen kann, ohne dabei von Geschäft zu Geschäft fahren zu müssen. Bei Shops wie Ebay und Amazon hat jeder Käufer die Möglichkeit das gekaufte Produkt zu bewerten. Diese Bewertungen sind für potenzielle Käufer in vielen Fällen eine große Hilfestellung. Der Versand der Online-Shops ist sehr schnell und auch bieten die Online-Shops verschiedene Zahlungsmethoden an, sodass jeder sich die bequemste Art der Bezahlung aussuchen kann. Damit sich ein Online-Shop erfolgreich im World Wide Web etabliert, müssen viele Faktoren erfüllt werden. Dazu gehört nicht nur die richtige Auswahl der Produktpalette, vielmehr müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen, verschiedene Zahlungsmethoden, Kundenanforderungen, Werbemittel, Aufbau des Internetauftritts, Providerauswahl und die Form des Online-Shops richtig umgesetzt werden. Auf diese Punkte wird in diesem Buch eingegangen. Peter Gwiozda wurde 1985 in Beuthen geboren. Sein betriebswirtschaftliches Studium mit der Vertiefung Logistik und E-Business schloss der Autor im Februar 2012 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts am RheinAhrCampus in Remagen erfolgreich ab. Durch die Faszination am internationalen Geschäft, verbrachte der Autor während seines Studiums ein Semester in den USA an der Coastal Carolina University in Conway. Dort lernte der Autor die Besonderheiten des Landes kennen und belegte während des Auslandssemesters u.a. die Kurse International Business, Cross-Cultural Management und International Negotiations. Durch diese Kurse lernte er die Besonderheiten verschiedener Kulturen in Bezug auf Geschäftstätigkeiten kennen und hofft diese eines Tages beruflich einzusetzen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 95
    Erscheinungsdatum: 01.01.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783842836389
    Verlag: Diplomica Verlag GmbH
    Größe: 2520 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

E-Commerce: Kriterien für einen erfolgreichen Online-Shop

Textprobe: Kapitel 4.4.2, Lagerbestände und Produktinformationen: Jeder Kunde will seine bestellten Produkte so schnell wie möglich geliefert bekommen. Damit der Kunde aber weiß, ob das gewünschte Produkt überhaupt vorrätig ist, sollte der Online-Shop Betreiber eine Echtzeit-Anzeige der Lagerbestände zur Verfügung stellen. Der Lagerbestand sollte immer den verfügbaren Bestand der Produkte anzeigen. Kommt es zu einer Bestellung und ein Rechnungsdokument wird erstellt, sollte im best case der verkaufte Artikel direkt vom aktuellen Lagerbestand abgezogen werden. Durch dieses Verfahren sieht der nächste Kunde, ob sein gewünschter Artikel noch vorhanden ist. Gibt es keine Anzeige vom aktuellen Lagerbestand und eine Bestellung wird vom Kunden aufgegeben, kann es beim Kunden zur Verärgerung und zur Auftragsstornierung kommen, falls der Artikel erst noch bestellt werden muss und es dadurch zu einer längeren Lieferzeit kommt. Der Betreiber sollte beim Produktangebot stets aktuelle Produktinformationen zur Verfügung stellen und diese regelmäßig bei Änderungen bearbeiten. Der Kunde will aktuelle Daten vorliegen haben. Damit es zu keinem Fehlkauf vom Kunden kommt und eventueller Rückgabe, muss der Anbieter die Produktinformationen auf dem aktuellsten Stand halten. Im Online-Shop kann der Kunde die Produkte nur visuell sehen und textuelle Informationen lesen. Sind diese visuellen und textuellen Informationen sorgfältig im Shop integriert, wird das Kaufrisiko des Kunden verringert. Je mehr Informationen gegeben sind, desto weniger Zeit benötigt der Kunde für zusätzliche Informationensuche. Dies führt zur Zeitersparnis und einer eventuellen Kostenersparnis beim Kunden. Erfahrungsberichte von Kunden die das Produkt bereits gekauft haben, sind für kommende Kunden ebenfalls vom Vorteil. Durch die bereits vorhandenen Berichte kann sich der Kunde ein dementsprechendes Bild von der Qualität des Produktes machen. 4.4.3, Benutzerkomfort: Um im Internet bequem shoppen zu können, wird ein dementsprechender Benutzerkomfort verlangt. Empfehlenswert ist eine große Produktpalette, wie es Amazon oder Otto anbieten. Bei einer großen Produktpalette kann der Kunde, wenn gewünscht, alle notwendigen Produkte in einem Online-Shop kaufen. Der Kunde muss nicht auf mehreren Internetplattformen bestellen und spart somit auch zusätzliche Versandkosten. Der Bestellvorgang sollte möglichst schlicht gehalten werden. Viele Shops bieten neben einer Registrierung auch einen Kauf als 'Gast' an. Als 'Gast' ist keine Registrierung notwendig. Nur die Lieferadresse und die Zahlungsart müssen angegeben werden. Bei der Gast-Bestellung empfiehlt sich für den Betreiber die Zahlung per Überweisung, oder per Nachnahme, da so das Zahlungsausfallrisiko am niedrigsten ist (mehr dazu in Kapitel 5). Diese Art der Bestellung empfiehlt sich vor allem, wenn der Einkauf in einem bestimmten Shop nur einmalig sein soll. Die Art der Bezahlung ist für den Kunden ein wichtiges Thema. Viele Menschen wollen ihre Bankdaten nicht im Internet preisgeben. Deshalb sollte der Betreiber verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Der Kunde soll auch über sein Rückgaberecht und Zahlungssicherheit informiert werden. Ist die vom Kunden gewünschte Zahlungsmethode nicht verfügbar und die Bestellung zu kompliziert, kommt es oft zum Abbruch der Bestellung. Je einfacher der Einkauf für den Kunden ist und umso größer die Produktpalette, desto höher ist der Benutzerkomfort für den Kunden. Entspricht die Qualität der Produkte dem was der Kunde fordert, desto eher kommt es zu einer Kundenbindung und zu Empfehlungen des Online-Shops. Durch die positiven Empfehlungen können ebenfalls Neukunden gewonnen werden. 4.4.4, Service: Nicht nur im Einzelhandel, sondern auch im Online-Shop wird ein Kundenservice gefordert. Eine schnelle Kontaktaufnahme zum Shop und Beantwortung von Kundenanfragen ist für beide Parteien vorteilshaft. Zum einem verlangt der Kunde eine schnelle Antwor

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen