text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Formularhandbuch Immobilienverwaltung - inkl. Arbeitshilfen online von Schnabel, Peter-Dietmar (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 21.09.2016
  • Verlag: Haufe Verlag
eBook (ePUB)
36,30 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Formularhandbuch Immobilienverwaltung - inkl. Arbeitshilfen online

Alle wichtigen Formulare, die man für die Verwaltung von Immobilien benötigt: Dieses Buch ist eine praktische Hilfe, sowohl für Einsteiger als auch für Profis, die damit ihre Formulare auf den neuesten Stand bringen können. Detaillierte Erklärungen und die Arbeitshilfen online sorgen für praktische Umsetzbarkeit. Dieses Buch hilft Immobilienpraktikern, Zeit zu sparen und teure Haftungsfallen zu vermeiden. Inhalte: - Rechtssichere Musterformulare zu allen Bereichen der Immobilienverwaltung - Alle wichtigen Formulare zur Vermietung - Alle wichtigen Formulare zum Gebäudemanagement: Hausmeister, Versicherungsschäden, Auftragserteilung etc. - Hausordnung und AushängeArbeitshilfen online: - Verwalter- und Hausmeistervertrag - Abnahmeprotokoll - Einladung zur Eigentümerversammlung - Muster zur Betriebskostenabrechnung Peter-Dietmar Schnabel ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Er berät Hausverwalter, Wohnungseigentümer und Beiräte beim Haus- und Grundbesitzerverein Freiburg.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 236
    Erscheinungsdatum: 21.09.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648086681
    Verlag: Haufe Verlag
    Serie: Haufe Fachbuch .06812
    Größe: 309 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Formularhandbuch Immobilienverwaltung - inkl. Arbeitshilfen online

3 Werkvertragsrecht

3.1 Muster für Miet- und WEG-Verwalter

3.1.1 Auftrag an Handwerker

WICHTIG

Sie müssen das zugrunde liegende Angebot möglichst genau und vor allem vollständig bezeichnen. Zuvor sollten Sie das vom Auftragnehmer ermittelte Aufmaß und die zugrunde gelegten Massen überprüfen.
Bei größeren Aufträgen, die ohne bauleitenden Architekten durchgeführt werden, sollte ein Mitarbeiter der Verwaltung dabei sein, wenn der Auftragnehmer das Aufmaß erstellt.
Wenn kein Festpreis vereinbart wurde, kann der Auftragnehmer den Kostenvoranschlag überschreiten. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie den Auftragnehmer noch einmal auf seine Benachrichtigungspflicht hinweisen. Dies kann auch bei einem späteren Streit über Schadensersatzansprüche wegen der Überschreitung des Angebots Vorteile bringen.
Eine Bestätigung der Annahme des Auftrags durch den Unternehmer ist bei der schriftlichen Beauftragung notwendig, um Rechtssicherheit über die vereinbarten Auftragsmodalitäten zu erhalten.
Sollte die Bestätigung des Auftrags nach Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist eingehen, ist eine erneute Rückbestätigung von Ihrer Seite erforderlich,
147 BGB.
Über den Beginn der Arbeiten sollten auch die Hausbewohner informiert werden (z. B. Aushang im Hausflur).

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen