text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Anwendung klassischer und moderner Unternehmensbewertungsverfahren in den Lebensphasen von Unternehmen der New Economy von Bauersachs, Marcus (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.08.2002
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
58,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Anwendung klassischer und moderner Unternehmensbewertungsverfahren in den Lebensphasen von Unternehmen der New Economy

Inhaltsangabe:Einleitung: Die entwickelten Volkswirtschaften unterliegen seit einigen Jahren einem grundlegenden Wandel. Die wirtschaftlichen Aktivitäten bewegen sich von der Old Economy zur stark wachsenden New Economy. Daraus resultiert das Erfordernis, sich mit Unternehmen der New Economy verstärkt auseinander zu setzen. Eine der komplexesten und schwierigsten Aufgabenstellungen der Betriebswirtschaftslehre ist die Unternehmensbewertung, über welche seit Jahrzehnten in Theorie und Praxis kontrovers diskutiert wird. Dabei muss eine "Vielzahl von wertbestimmenden Einflussfaktoren möglichst genau in einem Bewertungskalkül erfasst werden". Die Problematik resultiert aus der Komplexität und der Möglichkeit des Einsatzes der verschiedenen Bewertungsverfahren, welche zu unterschiedlichen Werten führen können. Besonders seit den 90er Jahren sind innerhalb der betriebswirtschaftlichen Forschung verstärkt Aktivitäten auf dem Gebiet der Unternehmensbewertung zu beobachten. Rückblickend auf Theorie und Praxis der Unternehmensbewertung der letzten Jahrzehnte können acht verschiedene Paradigmen, unterschieden werden. Im Verlauf dieser Arbeit wird jedoch deutlich werden, dass auch ältere Ansätze in der heutigen Zeit noch verwendet werden und neuere Bewertungsmodelle aus einem anderen Blickwinkel ergänzen. Ausgangspunkt fast aller Bewertungsverfahren ist die Grundhaltung, dass sich der Wert des Unternehmens aus den für die Zukunft zu erwartenden Zahlungen errechnet, welche dem Aktionär zufließen oder zufließen könnten. Unternehmensbewertungen sind für verschiedene Anlässe in den Lebensphasen von Unternehmen notwendig. Dabei befindet sich das zu bewertende Unternehmen fast immer in Situationen, in denen es sich großen Chancen, aber auch großen Risiken gegenübersieht. Um in diesem Zusammenhang Fehlbewertungen zu verhindern, muss es das Anliegen der Betriebswirtschaftslehre sein, möglichst exakte Bewertungsverfahren zu finden. Dies insbesondere, da es sich aus individueller Sicht für die Beteiligten um nennenswerte Beträge bzw. Chancen und Risiken handelt. Weiterhin ist die Praxis an zuverlässigen Bewertungsmethoden interessiert, deren Ergebnisse Überzeugungskraft im Rahmen von Verhandlungen besitzen. Neben der großen Bedeutung der Unternehmensbewertung für die Wertfindung bei der Übertragung von Eigentumsanteilen hat sich seit den achtziger Jahren mit der Durchsetzung des Shareholder-Value-Konzeptes als Managementkontrolle im Sinne des am Eigentümer [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 08.08.2002
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832457235
    Verlag: diplom.de
    Größe: 1119kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen