text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Interaktion zwischen Technik und Wissenschaft von Gindl, Thomas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.10.2010
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
28,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Interaktion zwischen Technik und Wissenschaft

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Begriffe Technik und Wissenschaft sind immer wieder sehr eng verknüpft anzutreffen. Sei es bei Kategorien in Foren, bei Zeitschriften, die sich mit Wissenschaft und Technik befassen, Verlage, die sich auf die Herausgabe dieser Literatur spezialisiert haben oder bei Universitätsinstituten, die diese Themen bereiche umfassen. Aber auch im alltäglichen Leben und im allgemeinen Sprachgebrauch, sind die Begriffe Technik und Wissenschaft allgegenwärtig. Denkt man an die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte, so erkennt man wie sehr die rasanten Entwicklungen in Technik und Wissenschaft die Gesellschaft beeinflusst haben. Durch die Anwendung neuer Technologien hat sich die Güter produzierende Industriegesellschaft zur Informations- bzw. Wissensgesellschaft hin entwickelt. Besonders die Informationstechnik hat unser Leben nachhaltig verändert. Im privaten Bereich sind Personal Computer, Laptops und Unterhaltungselektronik nicht mehr wegzudenken und beeinflussen den Alltag. Auch der wirtschaftliche Sektor ist maßgeblich durch die wissenschaftlich-technischen Innovationen beeinflusst worden. Banken, Börsen und der Handel könnten die Herausforderungen der heutigen Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme ohne die Errungenschaften der Informationstechniken nicht meistern. Im Bereich der Industrie und Wissenschaft hat die Informationstechnik, durch die schnellere Verarbeitung von Daten durch Hochleistungsrechner, zu vielen neuen Möglichkeiten geführt. Ebenso haben Mobiltelefone und diverse Online-Kommunikationsmittel das Kommunikationsverhalten der Menschen verändert und durch die einfache Erreichbarkeit und enge Vernetzung, die Welt kleiner gemacht. Das Internet hat den Zugang zu Informationen und damit auch die Nutzung und Vermehrung von Wissen erleichtert. All diese Entwicklungen, die nur durch die enge Verknüpfung von Wissenschaft und Technik erreicht wurden, haben aber auch zu neuen gesellschaftlichen Herausforderungen und Diskussionen geführt. Nicht alles was theoretisch und technisch möglich ist, kann auch ohne Bedenken umgesetzt werden. Dabei sind ethische und moralische Überlegungen, wie z.B. bei den aktuellen Themen der Stammzellenforschung oder der Gentechnik, anzustellen. Weiters sind die Folgen von neuen Technologien für zukünftige Generationen und die Umwelt abzuschätzen. Als Beispiele für diese notwendigen Folgeabschätzungen sind unter anderem die Atomenergie und ihre Auswirkung auf die Umwelt, der Datenschutz oder [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 60
    Erscheinungsdatum: 08.10.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783842805002
    Verlag: diplom.de
    Größe: 363 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen