text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Lexikon der Kommunikationspolitik Begriffe und Konzepte des Kommunikationsmanagements von Bruhn, Manfred (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2011
  • Verlag: Verlag Franz Vahlen
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Lexikon der Kommunikationspolitik

Kommunikationspolitik ist in Ausbildung und Praxis wichtiger geworden; auch die Begriffsvielfalt hat stetig zugenommen. Dieses Lexikon liefert Kommunikationsinteressierten einen Überblick über die zentralen Begriffe. Das Lexikon ist eine Ergänzung zur Neuauflage des führenden Lehrbuchs 'Kommunikationspolitik'. Herausgeber/Autoren Prof. Dr. Manfred Bruhn ist Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Unternehmensführung am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum (WWZ) der Universität Basel sowie Honorarprofessor an der Technischen Universität München. - Die Ergänzung zum führenden Lehrbuch - Alle Begriffe der Kommunikationspolitik von 'Abverkaufsstrategie' bis 'Zugaben-Promotions - Neuerscheinung - Für's Studium - Bachelor geeignet

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Lexikon der Kommunikationspolitik

B

Werbemittel der → Online-Werbung, bei denen ein imaginäres Eselsohr am oberen Seitenrand erscheint und auf eine dahinter liegende Werbeseite aufmerksam macht.

Backpages

Messmethoden zur Analyse der → Kommunikationswirkung im Rahmen der → Wirkungskontrolle der → Kommunikation, die zur Überprüfung der → kognitiven, → affektiven und → konativen Kommunikationswirkungen eingesetzt werden. Zu den B. hinsichtlich kognitiver Erfolgsgrößen zählen 1) (→ Aided und → Unaided) Recall- und Recognition-Tests, 2) Wahrnehmungs- und Verständnismessungen, 3) Assoziationstests, 4) Irritations- und Akzeptanzprofile, 5) Sequenzielle Ereignismethode, Critical-Incident-Technik, Beschwerdemessungen. Zu den B. hinsichtlich affektiver Erfolgsgrößen zählen 1) Rating-Skalen, 2) Rangordnungsverfahren, 3) Conjoint Measurement, 4) Magnitude-Skalierung, 5) Einstellungsmessung, 6) → Imagery- Forschung. Zu den B. hinsichtlich konativer Erfolgsgrößen zählen 1) Konstantsummenverfahren, 2) Verbale Skalen. Neben B. kommen zur Analyse von → Kommunikationswirkungen ebenfalls → Beobachtungsmethoden der Kommunikationswirkungsforschung zum Einsatz.

Befragungsmethoden der Kommunikations-wirkungsforschung

Grundtyp einer → Kommunikationsstrategie, die die Erhöhung von Bekanntheitswerten von Unternehmen/→ Marken/Produkten/Leistungen sowie die Erhöhung und Aktualisierung von Bezeichnungs- und Eigenschaftskenntnissen bei den Zielgruppen zum Ziel hat. Die Gestaltung der B. ist aufmerksamkeitsstark und in Abhängigkeit der Strategieart emotional oder informativ.

Bekanntmachungsstrategie

Maßnahme der → Mitarbeiterkommunikation, die sich den aufwärtsgerichteten → Medien der → Mitarbeiterkommunikation zuordnen lässt.

Belegschaftsversammlungen

Messmethoden zur Analyse der → Kommunikationswirkung im Rahmen der → Wirkungskontrolle der → Kommunikation, die zur Überprüfung der → kognitiven, → affektiven und → konativen Kommunikationswirkungen eingesetzt werden. Zu den B. hinsichtlich kognitiver und affektiver Erfolgsgrößen zählen 1) Aktivierungsmessung, 2) Beobachtung des Aufnahmeverhaltens, 3) Blickaufzeichnung. Zu den B. hinsichtlich konativer Erfolgsgrößen zählen 1) Verhaltensregistrierung, 2) Beobachtung des simulierten Wahlverhaltens, 3) Panels, Testmärkte, 4) RFMR-, FRAT-Methode, 5) Registrierung der Zugriffe im → Internet.

Beobachtungsmethoden der Kommunikations-wirkungsforschung

Neben B. kommen zur Analyse von → Kommunikationswirkungen ebenfalls → Befragungsmethoden der Kommunikationswirkungsforschung zum Einsatz.


Die B. (auch als passive Variablen bezeichnet) dienen der Beschreibung von → Zielgruppen (→ Zielgruppenbeschreibung). Dabei handelt es sich vor allem um Merkmale, die die identifizierten → Zielgruppen greifbarer machen (z.B. Alter, Geschlecht).

Beschreibungskriterien

Maßnahme der → Mitarbeiterkommunikation, die sich den aufwärtsgerichteten → Medien der → Mitarbeiterkommunikation zuordnen lässt.

Beschwerdemanagement, internes

Maßnahme der direkten → Persönlic

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen