text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Raubkopien: Überblick und Handlungsmöglichkeiten von Spindler, Christian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.03.2014
  • Verlag: Diplomica Verlag GmbH
eBook (PDF)
34,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Raubkopien: Überblick und Handlungsmöglichkeiten

Raubkopien sind schon längst zum Massenphänomen geworden. Jeder ist schon einmal mit ihnen in Kontakt gekommen, obwohl das Verbreiten der Kopien illegal ist. Doch wie lässt sich diese gewaltige Verbreitung erklären? Welche Motive stecken dahinter? Über welche Infrastrukturen werden sie verbreitet? Und was können Unternehmen gegen die Raubkopien tun? Diese Studie gibt einen Überblick über diese Themen und zeigt auf, wie der Markt und die jeweiligen Raubkopien in den Bereichen Film, Musik, Videospiele, Software und E-Books funktionieren und welche Alternativen es für die betroffenen Unternehmen abseits von den erwiesenermaßen wenig erfolgreichen Methoden wie Strafverfolgung und Kopierschutz geben kann. Zusätzlich bietet sich ein spannender Einblick für jeden Interessierten in ein Thema, mit dem viele von uns fast täglich in Kontakt kommen, aber über das wir meist nur wenig wissen. Christian Spindler, B. Science, wurde 1990 in Mannheim geboren. Nachdem er ein Wirtschaftsgymnasium mit dem Schwerpunkt Informatik besucht hatte, begann er ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik und fand gleichzeitig eine Anstellung bei einem führenden Unternehmen der Storage-Branche. Schon früh war er fasziniert von dem Thema Raubkopie, da viele Menschen mit ihnen in Kontakt kommen, aber die wenigsten etwas über die Hintergründe wissen. Besonders beschäftigte ihn die Frage, ob es abseits der wenig wirksamen Maßnahmen gegen Raubkopien Alternativen gibt, die sich aus den Beweggründen der Raubkopie-Szene ableiten lassen. Um diese Fragen zu klären, verfasste er die vorliegende Studie, die sich umfassend mit eben diesen Fragen beschäftigt.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 107
    Erscheinungsdatum: 01.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783842846463
    Verlag: Diplomica Verlag GmbH
    Größe: 2306 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Raubkopien: Überblick und Handlungsmöglichkeiten

Textprobe: Kapitel 2.2.4, Spiele: Die illegale Veröffentlichung von lauffähigen Spielen erfordert besonderes Wissen und besonderes Können von den Release-Groups. Da es ohne einen Kopierschutz sehr einfach ist, eine Kopie eines Spiels lauffähig zu machen, erfinden die Spieleentwickler und Publisher immer neue Methoden, um ihre Produkte zu schützen. Es erscheinen immer wieder neue Versionen des klassischen Kopierschutzes, der es auf technischer Ebene verhindert, eine Kopie des Spiels zu erstellen. Zusätzlich verlangen die meisten Spiele einen individuellen Zahlen- oder Buchstabenschlüssel der jedem einzelnen gekauften Spiel entweder in der physikalischen Verpackung beiliegt oder bei einem digitalen Kauf dem Nutzer zugesendet wird. Nur wenn ein Nutzer bei der Installation eines Spiels den richtigen Schlüssel eingibt, wird dieses Spiel auf seiner Festplatte freigeschaltet. Meist erfordert diese Überprüfung eine bestehende Internetverbindung, da das Spiel bei einem Server des Spieleherstellers anfragt, ob der Schlüssel gültig ist. Dies führte anfangs zu großer Kritik. Da jedoch mittlerweile den meisten Leuten der entsprechenden Zielgruppen Internet zur Verfügung steht, wurde die Kritik über die Zeit leiser. Ein weiterer Schutz stellt der Verkauf und die Nutzung des Spiels über eine Plattform wie beispielsweise 'Steam' der Firma Valve oder 'Origin' der Firma Electronic Arts dar. Diese Plattformen sind zum einen ein digitaler Marktplatz für Spiele entsprechender Firmen und stellen gleichzeitig auch noch soziale Netzwerke dar, bei denen Spieler mit Gleichgesinnten in Kontakt treten können. In der Regel funktionieren Spiele, die über solche Plattformen laufen, auch nur, wenn diese Plattform gestartet ist. Dazu ist immer eine bestehende Internetverbindung notwendig. Dies führt dazu, dass auch für Spiele ein Online-Zwang herrscht, für die man gemäß dem eigentlichen Spielzweck überhaupt nicht im Internet sein muss. Dies führt auch heute noch zu großer Kritik. Viele Nutzer standen anfangs solchen Plattformen skeptisch gegenüber, da so die Firmen eine stärkere Kontrolle über ihre Spiele haben und außerdem eine große Datensammlung anlegen können. Steam konnte sich aufgrund offener Firmenpolitik einen guten Ruf erarbeiten, jedoch kam es beispielweise bei der Plattform 'Origin' auch Ende 2011 zu einem Skandal, da bekannt wurde, dass die Plattform willkürlich Dateien, die auf dem PC des Nutzers liegen, analysiert. So wurde beispielweise ein Bild sehr bekannt, auf dem zu sehen ist, dass die Plattform auf die Steuererklärung eines Nutzers zugegriffen hat. Es wurde bisher nicht festgestellt, in welchem Maße Origin diese Dateien nutzt, die Entwickler der Plattform reagierten jedoch schnell und überarbeiteten ihre Nutzugsbedingungen. Sie wiesen darauf hin, dass die Analyse nur eine normale Aktivität darstelle und keinerlei Daten ausgelesen würden. Durch solche Plattformen wird außerdem der Gebrauchtwarenmarkt stark eingeschränkt, da ein digitales Produkt oder ein Produkt, das auf solchen Plattformen einmal registriert wurde, nicht mehr weiterverkauft oder übertragen werden kann. All diese Maßnahmen stellen eine große Herausforderung an die Personen, die illegale Kopien von Spielen veröffentlichen, dar. Bei einem Rip einer Videodatei im Filmbereich muss beispielsweise 'nur' ein Kopierschutz geknackt werden und das Ergebnis qualitativ gut sein. Dies ist bei Filmen oder Serien jedoch so einfach, dass dies auch ein Laie verwirklichen kann. Daher kommt es besonders im Filmbereich auf Qualität und Veröffentlichungsdatum an. Bei Spielen ist aufgrund des Wettbewerbs natürlich auch das Veröffentlichungsdatum wichtig, jedoch zählt vor allem die Qualität der Veröffentlichung. Um solch ein Spiel illegal funktionsfähig zu machen muss zum einen durch einen sogenannten Crack der Kopierschutz ausgehebelt werden. Der Crack ist eine Datei, die in das eigentliche Spiel eingefügt wird und den Kopierschutz, sowie we

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen