text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Der Kampf um die Arbeitsplätze von morgen von Clifton, Jim (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.07.2012
  • Verlag: Redline Verlag
eBook (ePUB)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der Kampf um die Arbeitsplätze von morgen

Mindestlöhne und immer mehr Arbeit für immer weniger Arbeitnehmer - diese Themen dominieren derzeit die Diskussionen. Bei den Verantwortlichen in Wirtschaft, Politik und Unternehmen gerät über der Preisfrage ein viel wichtigerer Aspekt aus dem Blick: die Bedeutung von qualifizierten Arbeitsplätzen für die Zukunft des Standorts. Nur die Volkswirtschaft, die Region und das Unternehmen, die nachhaltig Arbeitsplätze schaffen, werden langfristig global die Nase vorn haben. Dies gilt nicht nur für die USA, sondern für alle marktwirtschaftlichen Systeme. Die westliche Welt hat nur dann eine Überlebenschance, wenn der Motor in Schwung bleibt - die Teilhabe möglichst aller an produktiver Arbeit. Jim Clifton, CEO des renommierten Unternehmens Gallup®, fasst in diesem Buch Ergebnisse von über 75 Jahren an Meinungsforschungs-und Beratungserfahrung zusammen und plädiert dafür, nicht das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Und das sind gute Jobs! Jim Clifton , Chairman und CEO von Gallup®, hat es geschafft, aus dem US-Marktforschungsunternehmen Gallup® ein weltweit agierendes Beratungsunternehmen zu machen, das heute mit 40 Büros in 30 Ländern vertreten ist. Seine bekannteste Innovation ist die Gallup World Poll®, deren Ergebnisse Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt bei globalen Fragen weiterhilft. Er hat zudem The Gallup Path® kreiert, ein Perfomance Management-Modell, das die Verbindungen zwischen der menschlichen Natur, Kundenbindung und Unternehmensergebnissen misst und in über 500 Firmen als Instrument zur Leistungsmessung eingesetzt wird.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 190
    Erscheinungsdatum: 11.07.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864143113
    Verlag: Redline Verlag
    Originaltitel: Coming Jobs War
    Größe: 391 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der Kampf um die Arbeitsplätze von morgen

Kapitel 1:
Was 7 Milliarden Menschen wollen

Immer öfter stellen globale Führungskräfte Gallup die einfache, aber bedeutsame Frage: "Weiß überhaupt irgendjemand genau, was die ganze Welt denkt?"

Die traditionelle Dokumentation von Wirtschaftsdaten zeichnet unzählige Transaktionen von Menschen auf, vom BIP über Beschäftigungszahlen und alles, was jeder Einzelne in seinem Leben je kauft, bis hin zu Geburten- und Sterberaten. Diese Daten geben sehr detailliert darüber Auskunft, was Menschen tun, doch es gibt keine laufende, zeitlich unbegrenzte, systematische Aufzeichnung darüber, was Menschen denken .

Die weltweite Führungselite stellt sich diese Frage zu Recht. Jedes Thema, das sie nachts nicht schlafen lässt, wie Armut, Kriege, Umweltprobleme, Arbeitslosigkeit, Schaffung von Arbeitsplätzen oder Extremismus/Terrorismus, hängt damit zusammen, wie die Bürger denken. Wie Menschen beispielsweise über die Wirtschaft, den Mittleren Osten, über Energiequellen oder die Umwelt denken, beeinflusst ihr Verhalten.

Wenn die Regierenden zu jeder Zeit wüssten, was die ganze Welt - nicht nur ihr eigenes Volk - über fast alle Themen denkt, würde ihnen das ihre Aufgabe sehr erleichtern. Im besten Fall macht dieses Wissen ihre Arbeit effektiver. Die Regierenden würden weniger Fehler machen und keine Gelegenheiten mehr verpassen, weil sie die Einstellungen und Gedanken ihrer Bürger falsch eingeschätzt haben - und die der restlichen 7 Milliarden Menschen, mit denen diese Bürger interagieren.

Genau aus diesem Grund, um Führungskräfte weltweit effektiver zu machen, hat Gallup einen neuen Datenbestand zu Wirtschaft und Verhalten erschlossen, der die Ansichten von 7 Milliarden Menschen in fast jedem Land und fast jeder vorstellbaren demografischen und soziografischen Gruppe darstellt, die World Poll. Die Arbeit wurde 2005 begonnen und soll einhundert Jahre lang fortgeschrieben werden.

Wir wussten, dass es eine monumentale Aufgabe war, die World Poll ins Leben zu rufen, doch sie erwies sich sogar als noch schwieriger. Zu Anfang führten unsere Wissenschaftler Stakeholder-Interviews mit Hunderten von Führungskräften und Akademikern weltweit und durchkämmten die Daten der besten Meinungsforschungsarchive, der Universitäten, der Vereinten Nationen, der Weltbank, der Europäischen Union, des amerikanischen Außenministeriums - also sämtliche Quellen, an denen die gewünschten Informationen vermutet wurden.

Was unsere Wissenschaftler brauchten, war eine breit angelegte, umfassende, weltweite Umfrage, doch sie konnten nichts dergleichen finden. Daher entschlossen wir uns, selbst eine weltumspannende Umfrage zu validieren und durchzuführen.

Diese Umfrage musste fast jedes erdenkliche Thema abdecken, sorgfältig in Hunderte von Sprachen übersetzt werden und für jede Kultur einen Sinn ergeben. Noch schwieriger war es, einheitliche Listen aller zur Befragung infrage kommenden Menschen zu erstellen, und das in über hundertfünfzig Ländern von Ecuador über Ruanda, den Iran, Russland, Afghanistan, Irland, Kuba, den Libanon, Kasachstan, Venezuela und Honduras bis China.

Nachdem wir den Fragebogen erstellt hatten, erkannten unsere Experten, dass sie eine Methode der einheitlichen Datenerfassung entwickeln mussten, damit alle gesammelten Daten untereinander vergleichbar wären. Wenn wir zum Beispiel nach der Lebenszufriedenheit fragen, muss jeder, vom Yuppie aus Manhattan bis zur Massai-Mutter, dieselbe Frage gestellt bekommen, jedes Mal auf die gleiche Weise, mit der gleichen Bedeutung und in seiner eigenen Sprache, damit die Antworten statistisch vergleichbar sind. Wir wussten, dass es wesentlich war, die Bedeutung einer Frage immer identisch zu halten, von Sprache zu Sprache, von Kultur zu Kultur, von Jahr zu Jahr.

Außerdem mussten wir verlässliche und einheitliche flächendeckende Standards schaffen, damit die Führungsverantwortlichen Trends und Muster erkennen konnten

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen