text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Crashkurs PR So gewinnen Sie alle Medien für sich von Oppel, Kai (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 04.02.2014
  • Verlag: Verlag C.H.Beck
eBook (ePUB)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Crashkurs PR

Gute PR steigert den Verkauf. Öffentlichkeitsarbeit ist eines der effizientesten Marketinginstrumente. Worauf es bei guter PR wirklich ankommt, zeigt dieser Ratgeber. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis sowie Tricks und Übungen machen Sie schnell zum PR-Profi. Zusätzlich werden die besten Methoden vorgestellt, wie man sich in allen Medien erfolgreich positioniert und auch in Facebook und Twitter überzeugt. - So bringen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte in die Medien - Mit erfolgreicher PR-Arbeit mehr verkaufen - Zahlreiche praktische Beispiele und Übungen für PR in Zeitungen, im Fernsehen und im Internet

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 128
    Erscheinungsdatum: 04.02.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783406620171
    Verlag: Verlag C.H.Beck
    Größe: 768 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Crashkurs PR

Ihr Weg in die Medien: Gute Ideen und Inhalte

Pressearbeit ist eigentlich ganz einfach und funktioniert immer nach ähnlichem Muster.

Auf den nächsten Seiten sollen Sie lernen, PR-Inhalte strategisch zu entwickeln. Eine wichtige Voraussetzung dafür sind ein ausführliches Briefing und eine weitreichende Situationsanalyse.
Das Briefing

Stellen Sie sich vor: Sie haben sich gerade mit einer kleinen PR-Agentur selbstständig gemacht und erhalten Ihren ersten PR-Auftrag. Ein Friseur ruft bei Ihnen an und erkundigt sich nach einer 12-monatigen PR-Betreuung. Der Friseur hat folgende drei Ziele:

trotz der neuesten Preiserhöhung die Zahl seiner Kunden beizubehalten,
sein Geschäft "Schnittstelle" als Trendsetter in puncto Haarpracht zu etablieren und
den Abverkauf von Produkten an bestehende Kunden zu stärken.
Sie freuen sich über den Anruf. Es handelt sich zwar nicht um einen großen Fisch, aber Sie finden das Thema interessant und schon während des Telefonats entwickeln Sie erste Ideen:

Sie schlagen ihm vier Pressemeldungen vor, in denen man zu den vier Jahreszeiten jeweils verschiedene Frisurentrends vorstellt.
Als Trendsetter könnte der Friseur zudem auch mit dem angesagtesten Klamottengeschäft der Stadt eine kleine Modenschau veranstalten, vor der der Schnittmeister als Hairdresser die Models frisiert – ganz wie in Paris! Sie freuen sich über Ihre Eventidee, über die die Presse sicher berichten wird. Auch der Friseur ist begeistert und hat die Headlines schon vor dem Auge: "Schnittstelle über Paris: Friseurmeister Kurz holt Trends in die City". Entwerfen Sie selbst ebenfalls drei alternative Überschriften!
Sie ersinnen – angeregt von dem fruchtbaren Telefonat – fünf Pressemeldungen zum Thema Haarpflege, da schließlich der Produktverkauf angekurbelt werden soll!
Zum Ende des Telefonats vereinbaren Sie noch einen Termin für die Vertragsunterzeichnung.

Alles perfekt? Ja und nein. Es ist davon auszugehen, dass Ihre PR-Aktivitäten nach der praktischen Vorstellung "PR ist, wenn am Ende Medien darüber berichten" einige Früchte tragen. Allerdings stellt sich die Frage, ob am PR-Baum erstens die bestellten Äpfel, Pflaumen und Birnen hängen. Und zweitens bleibt offen, ob es sich bei den Früchten um jene Sorten handelt, die auch der Zielgruppe des Barbiers schmecken. Damit der Baum der Kommunikationserkenntnis also am Ende leergefuttert ist, kommen Sie um ein etwas ausführlicheres Briefing nicht herum. Das Briefing bildet die Basis für die Konzeption und spätere Umsetzung.
Briefingbogen/Briefing-Fragen

Egal, ob Sie selbst PR betreiben wollen oder eine PR-Agentur beauftragen möchten: Die nachfolgenden Briefing-Fragen helfen Ihnen dabei, sich ein Bild vom Status der PR-Arbeit zu machen und Ziele abzustecken. Erarbeiten Sie Antworten auf die folgenden Fragen!

Bestandsaufnahme – Allgemeines

Bestehen Kontakte zu Multiplikatoren – und wenn ja, zu welchen?
Wie beurteilen Sie die Öffentlichkeitsarbeit des Wettbewerbs?
Welche finanziellen und personellen Mittel stehen für PR zur Verfügung?
Wann soll die PR-Arbeit starten?
Bestandsaufnahme – Kommunikationssituation

Wie ist der Status quo im Unternehmen/in der Institution in Sachen PR-Arbeit?
Intern: Welches Bild haben die Mitarbeiter vom Unternehmen?
Extern: Welches Image hat das Unternehmen?
In welchem globalen Kontext befindet sich di

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen