text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Jeder Trader braucht einen Plan Einfach erfolgreich traden von Wormstall, Detlef (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.03.2011
  • Verlag: FinanzBuch Verlag
eBook (ePUB)
24,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Jeder Trader braucht einen Plan

Der Erfolg als Trader wird durch Handeln und Tun bestimmt, die mentale Stärke und Disziplin ist entscheidend. Das Handeln kann wiederum nur auf den Dingen beruhen, die man sich selbst im Vorfeld angeeignet hat. Der Tradingplan unterstützt den Trader in dieser Hinsicht perfekt, ordnet er doch die Struktur, nach der man vorgehen sollte, und bringt Ruhe in die Komplexität der Weltbörsen. Das vorliegende Buch gibt jedem das notwendige Handwerkszeug, um diesen Erfolg zu planen. Je mehr Zeit man investiert, einen Tradingplan auszuarbeiten, desto besser ist man auf alle Eventualitäten des täglichen Tradings vorbereitet. Und desto eher und leichter kann man sich darauf konzentrieren, an seinem persönlichen Erfolg zu arbeiten und kontinuierlich Gewinne zu erzielen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 220
    Erscheinungsdatum: 17.03.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783862482054
    Verlag: FinanzBuch Verlag
    Größe: 1885 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Jeder Trader braucht einen Plan

Kapitel 2: Vorüberlegungen

Elemente eines Tradingplans

Ein gut durchdachter Tradingplan definiert eine größere Anzahl wichtiger Einzelelemente. Das Zusammenspiel dieser Bausteine muss aufgrund der Vielzahl der Punkte gut funktionieren und bedarf daher einer sorgfältigen Vorbereitung. Da der Tradingerfolg maßgeblich von der disziplinierten Einhaltung der Bereiche Risiko- und Moneymanagement abhängt, müssen die hierfür aufgestellten Regeln besonders sorgfältig bearbeitet werden. Weiterhin müssen schon bei der Erstellung des Plans die Prioritäten klar verteilt werden. Nicht alle Punkte sind als gleichwertig einzustufen. Für die Ausarbeitung der wichtigeren Elemente des Tradingplans benötigen Sie mehr Zeit und sollten sich diese auch nehmen.

Das bedeutet nun nicht, dass die anderen Punkte in der Entwicklung vernachlässigt werden können, aber einige Aspekte des Plans werden für Sie neu sein, und um diese optimal entwickeln zu können, müssen Sie sich mit den theoretischen Grundlagen beschäftigen. Das nimmt naturgemäß mehr Zeit in Anspruch. Die Erfahrung hat gezeigt, dass insbesondere im Bereich des Risiko- und Moneymanagements mit erhöhter Entwicklungszeit gerechnet werden muss. Gerade diese beiden Elemente enthalten zahlreiche Unterpunkte, die je nach Zielsetzung des Plans detailliert ausgearbeitet werden sollten. Da jeder Plan immer auch individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Traders abgestimmt sein muss, ist der Zeitbedarf für die Erstellung dieses Teilbereichs sehr unterschiedlich.

Leider ist ein Tradingplan eine sehr theoretische Angelegenheit, auf die in der Mehrzahl aller Fälle wenig Zeit angewendet wird. Wenn überhaupt, dann werden häufig nur einige wenige Zeilen niedergeschrieben, nur um so schnell wie möglich ein Ergebnis zu erzielen, damit der jeweilige Trader mit dem aktiven Handel beginnen kann. Überdies deckt sich die Reihenfolge der Entwicklung eines Tradingplans nicht mit der letztendlichen Prioritätenverteilung bei der nachfolgenden aktiven Ausführung. Hier gibt es klare Unterschiede, die bei der späteren Implementierung des Plans in den aktiven Handel entsprechend umgesetzt werden müssen. Die Entwicklung stellt eine zeitliche Reihenfolge dar, während die aktive Nutzung eines Plans eine nach Risikogesichtspunkten gestaffelte Verteilung wiedergibt. Das heißt, Sie beginnen bei der Entwicklung mit dem für das Trading zur Verfügung stehenden Kapital und enden beispielsweise bei der Aufstellung der Risiko- und Moneymanagement-Regeln.

Beim späteren realen Handel ist es umgekehrt: Das Risiko- und Moneymanagement stellt die tatsächliche Messgröße dar, die die höchste Priorität besitzt und an der alle anderen Einzelheiten des Trades gemessen werden müssen. Mit anderen Worten: Bei der Entwicklung des Tradingplans wird der Trader den Wunsch verspüren, so schnell wie möglich mit dem realen Handel beginnen zu können. Je länger er nun an der Ausarbeitung seines Tradingplans sitzt, desto größer wird dieser Wunsch. Da Positionsgrößenmodelle und Moneymanagement-Strategien aber erst am Ende der Planentwicklung stehen, bekommen diese Einzelelemente möglicherweise nicht mehr die ihnen eigentlich zustehende Aufmerksamkeit, sondern werden schnell und einfach aufgelistet.

Da in vielen Fällen auch die theoretischen Grundlagen fehlen, einen brauchbaren Plan zu erstellen, ist der gewählte Zeitansatz oftmals völlig unzureichend, oder es wird gar nicht erst die Entwicklung eines Plans in Erwägung gezogen. Letzteres trifft erfahrungsgemäß auf die Mehrzahl der privaten, von zu Hause aus operierenden Trader zu. Die späteren Ergebnisse aus dem aktiven Handel dieser

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen