text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Jenseits vom Glück Suizid, Melancholie und Hypochondrie in deutschsprachigen Texten des späten 18. Jahrhunderts von Schreiner, Julia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.02.2015
  • Verlag: De Gruyter Oldenbourg
eBook (PDF)
109,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Jenseits vom Glück

Phänomene 'jenseits vom Glück' hatten im späten 18. Jahrhundert Konjunktur: Mit Melancholie, Suizid und Hypochondrie beschäftigte sich in den letzten Dekaden vor 1800 eine wahre Flut von Schriften. Ein eingehender Blick auf die 'dunklen' Seiten der Aufklärung lohnt sich also; auch wenn (oder: gerade weil) die Forschung bisher eher die strahlende Seite des 'Zeitalters des Lichts' in den Mittelpunkt rückte. Beide Seiten, die dunkle und die strahlende, sind untrennbar miteinander verbunden. Denn das große Interesse, das man den düsteren, unglücklichen Themen im späten 18. Jahrhundert entgegenbrachte, offenbart grundsätzliche Denkweisen in dieser Zeit. Anders herum gilt jedoch auch: Die zeitgenössischen Bedeutungen von Suizid, Melancholie und Hypochondrie können nur entschlüsselt werden, wenn man sich umfassend auf die Gedankenwelt des späten 18. Jahrhunderts einlässt. Deutlich werden so etwa die Besonderheiten der Kommunikationskultur, die Auffassungen vom menschlichen Sein, Vorstellungen über Moral und Recht. In ihrer interdisziplinären und diskursanalytischen Ausrichtung leistet Schreiners Arbeit einen Beitrag zur Kultur- und Geistesgeschichte des späten 18. Jahrhunderts.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 323
    Erscheinungsdatum: 06.02.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783486834109
    Verlag: De Gruyter Oldenbourg
    Größe: 10156 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen