text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Präsenz der Antike in der Architektur

  • Erscheinungsdatum: 19.03.2018
  • Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
eBook (PDF)
109,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Präsenz der Antike in der Architektur

Die Präsenz der klassischen Antike - als Norm oder Form, als bloße Denkfigur oder ausgefeiltes Theoriegebäude - gehört zu den großen Konstanten der abendländischen Architektur. Doch waren die Vorstellungen, die man mit antiker Architektur verband, im Verlauf der Geschichte erheblichen Wandlungen ausgesetzt. Deshalb widmet sich der Band dem epochenübergreifenden Wandel des Antikenbildes in der europäischen Architektur. Die hier vereinten Beiträge fragen sowohl nach spezifischen Verläufen theoretischer oder praktischer Antikenaneignung zu verschiedenen Zeiten als auch danach, welche Bedeutungen, Funktionen und Färbungen der Begriff 'Antike' als Instanz architektonischen Denkens zwischen Altertum und Gegenwart gewann. Im Epochenvergleich treten die Spannung zwischen Antikenbild und zeitgenössischer architektonischer Kultur deutlich zu Tage, und zwar in doppelter Hinsicht: Kenntnis und Wertung der Antike wirken auf Entwurf und Theoriebildung ein, das jeweilige Antikenbild verändert sich aber auch unter der Einwirkung jeweils aktueller Vorgaben.
Andreas Beyer , Universität Basel, Schweiz.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 212
    Erscheinungsdatum: 19.03.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783110458213
    Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
    Serie: Colloquia Raurica .12
    Größe: 18375 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen