text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Luthertum und Obrigkeit im Alten Reich in der Frühen Neuzeit. Dargestellt am Beispiel von Tilemann Heshusius (1527-1588). von Park, Chang Soo (eBook)

  • Verlag: Duncker & Humblot
eBook (PDF)
89,90 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Luthertum und Obrigkeit im Alten Reich in der Frühen Neuzeit.

Seit dem linguistic turn ist innerhalb der historischen Forschung ein methodischer und thematischer Paradigmenwechsel vollzogen worden. Unter Berücksichtigung dieser grundlegenden Veränderung fragt die Arbeit nach der Komplexität des Transferprozesses von politischer Sprache bzw. Normen und politischer Realität im Luthertum des 16. und 17. Jahrhunderts. Vorgenommen wird diese Untersuchung anhand der Lebensgeschichte sowie Texten des orthodoxen Lutheraners, Tilemann Heshusius, dessen konfliktreiche Berufsstationen eine Vielzahl von politisch-theologischen Auseinandersetzungen beinhalten und zudem eine sehr umfangreiche Überlieferung umfassen. Ausgehend von einer biographischen Konstellation hat sich der Autor diesem Gesamtkomplex sowohl unter theologiegeschichtlichen als auch sprachhistorischen Aspekten zugewendet. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Differenzierungen der politiktheologischen Argumentationen des Heshusius im Rahmen der oft heftigen Streitigkeiten, die dieser als Pfarrer, Superintendent und Theologieprofessor in den Stadtgemeinden von Bremen, Emden, Goslar, Rostock, Wesel und Magdeburg geführt hat. Innerhalb dieser Konflikte werden die Fragen nach dem Verhältnis von Rat, Gemeinde und Geistlichkeit angesichts der zeitgenössischen reformatorischen Bewegung neu gestellt. Park fasst dabei die Idee einer Verbindung der Konfliktanalyse in den Stadtgemeinden des 16. Jahrhunderts mit der Veränderung bzw. Konstanz der theologiepolitischen Argumente des Heshusius in einer synthetisierenden Gesamtschau zu einer weiterführenden These zusammen und leistet einen Beitrag zum Verständnis der Argumentationsstrukturen innerhalb des werdenden Luthertums des 16. und 17. Jahrhunderts. Chang Soo Park studierte Geschichtswissenschaft an der Kyungbuk National University in Südkorea und promovierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster unter Betreuung von Prof. Dr. Heinz Duchhardt. Er ist ehemaliger Stipendiat der Herzog August Bibliothek (HAB) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt. Park war Mitarbeiter am Historischen Seminar der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 680
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428547371
    Verlag: Duncker & Humblot
    Größe: 3719 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen