text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Universitätsgeschichte und Mythos Erinnerung, Selbstvergewisserung und Selbstverständnis Jenaer Akademiker 1548-1858 von Bauer, Joachim (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 07.11.2013
  • Verlag: Franz Steiner Verlag
eBook (PDF)
77,70 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Universitätsgeschichte und Mythos

Die imagin"re Seite der Geschichte der Universit"t Jena, ihre Selbstdarstellungen und die Ausformung eines kulturellen Ged"chtnisses stehen im Zentrum dieses E-Books. W"hrend in den letzten Jahren zahlreiche Darstellungen zur Geschichte der Salana erschienen sind, fehlt bislang eine geschlossene Untersuchung zur Erinnerungskultur. Dabei galt und gilt die Jenaer Universit"t in vielen Bereichen geradezu als Leitbild universit"rer Selbstwahrnehmungen und Selbstdarstellungen. Joachim Bauer zeigt, wie sich Erinnerungskontinuit"ten vom 16. bis ins 19. Jahrhundert ausformten und sich in zwei zentralen Mythen niederschlugen: dem von der 'wahren' lutherischen und dem von der 'nationalen' Universit"t. Gleichzeitig wird aber auch sichtbar, wie komplex sich die Weitergabe solcher Erinnerungskonstrukte von Generation zu Generation gestalten kann und wie sich Erinnern und Vergessen im jeweiligen historischen Kontext abwechseln. In den Blick kommen zahlreiche Erinnerungsmedien: Jubil"en und Feste, Professorenbilder, Denkm"ler und Gedenktafeln, Siegel, Medaillen, studentische Stammb cher, Ehrenpromotionen, Universit"tsbeschreibungen und Festschriften. Jahrgang 1955, studierte Geschichte und Germanistik an der Universit"t Jena, Habilitation 2009. Leiter des Universit"tsarchivs der Jenaer Universit"t. Joachim Bauer ver"ffentlichte zahlreiche Publikationen zur Universit"ts- und Studentengeschichte, Reformationsgeschichte und Geschichte der Geheimgesellschaften im 18. Jahrhundert.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 544
    Erscheinungsdatum: 07.11.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783515105507
    Verlag: Franz Steiner Verlag
    Größe: 5815 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen