text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Unity-Workshop Spiele-Welten mit Unity, MakeHuman und Blender erstellen von Schumann, Hans-Georg (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2016
  • Verlag: MITP-Verlag
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Unity-Workshop

Praxisnahe Unity-Anleitung komplett in Farbe für ein ansprechendes Quest-Spiel Landschaften entwerfen und Kreaturen zum Leben erwecken mithilfe von Blender und MakeHuman Alle Projektdateien auch zum Download Mit Unity können Sie eigene Spiele entwickeln und in Verbindung mit Blender und MakeHuman in fremde Welten eintauchen. Alle Programme sind kostenlos verfügbar. Hans-Georg Schumann beschreibt in fünf Kapiteln, wie man ohne Vorkenntnisse in Unity eine Spielwelt mit Spielfiguren entwirft. Mit MakeHuman erstellen, verfeinern und animieren Sie einen individuellen Player und mit Blender formen Sie eine Kreatur als Gegenspieler. In Unity gestalten Sie Landschaften mit Bäumen und Wasser und passen alles in Ihr Spiel ein. Schritt für Schritt erhält Ihr Player die Fähigkeit, Spiel-Aufgaben zu erfüllen, sodass Sie am Ende ein komplettes Quest-Game entwickelt haben. Zum Download auf der Verlagswebsite: Alle Projektdateien zum Workshop Aus dem Inhalt: Projekt "Atmo-Sphere": Einstieg in Unity, Spielfeld und Spielfigur, Material und Farbe, Klassen und Methoden, Kameraführung Projekt "Human Player": Einstieg in MakeHuman, Gesicht und Kleidung, Export und Import, Player-Animation, Maussteuerung Projekt "Simple Creature": Einstieg in Blender, Würfel und Kugel modellieren, Kopf und Beine, Texturierung, Aufbau eines Skeletts, Skinning und Posing, Navigationssystem Projekt "Landscape": Gelände gestalten, Vegetation, Wind und See, Unterwasser-Element, Trigger-Methode Projekt "Little Quest": Von der Idee zum Plan, GUI-Element, Am Wasserloch, Biest-Sektor, Gatter-Animation, Gate-Switch-Scripting, Happy End? Anhang mit Installationshilfen zu Unity, MakeHuman und Blender Crashkurs C# Hans-Georg Schumann war Informatik- und Mathematiklehrer. Er ist Fachbuchautor und hat u.a. den Bestseller "Spiele programmieren mit Unity für Kids" geschrieben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 340
    Erscheinungsdatum: 19.04.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958453647
    Verlag: MITP-Verlag
    Größe: 21451 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Unity-Workshop

Kapitel 1: Projekt "Atmo-Sphere"

Hier erstellen wir ein Basis-Projekt in Unity. Es lässt sich für viele andere Spiel-Projekte einsetzen. Anstatt bei jeder Idee ein völlig neues Projekt zu beginnen, können Sie Ihre Idee auch auf diesem Basis-Projekt aufbauen.

Was erwartet Sie?

Zuerst lernen Sie die wichtigsten Bestandteile der Unity-Arbeitsumgebung kennen. Sie erfahren, wie man Spiel-Objekte einfügt und bearbeitet, was eine Szene ist, wozu man (mindestens) ein Script braucht und wie man es erstellt. Außerdem lernen Sie, wie man eine Spielfigur mit den Tasten steuert.
1.1 Einstieg in Unity

Natürlich sollte das Game-Entwicklungssystem Unity bereits installiert sein. Wie das geht, steht im Anhang . Weil Sie Unity nicht nur einmal, sondern wohl sehr oft starten (müssen), ist es sinnvoll, sich gleich ein Icon auf dem Desktop anzulegen. Die folgenden Schritte beschreiben, wie das geht. (Wenn Sie allein zurechtkommen, überspringen Sie einfach Schritt 1 bis 7.)

1. Öffnen Sie den Ordner, in dem Sie Unity bei der Installation untergebracht haben (bei mir ist das der Unterordner UNITY im Ordner Programme auf Laufwerk C:).

2. Wechseln Sie in den Unterordner Editor .

3. Suchen Sie das Symbol mit dem Namen Unity.Exe (sieht ähnlich aus wie ein schwarz-weißer Würfel), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

4. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Kopieren .

5. Klicken Sie nun auf eine freie Stelle auf dem Desktop, ebenfalls mit der rechten Maustaste.

6. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Verknüpfung einfügen .

7. Geben Sie dem neuen Symbol den Namen Unity .

Von nun an starten Sie Unity, indem Sie auf das neue Symbol doppelklicken.

Je nach Computer kann es eine Weile dauern, bis Unity geladen ist. Einige Zeit später finden Sie sich in einem neuen Fenster wieder.

Schon angemeldet?

Wird Unity zum allerersten Mal nach der Installation gestartet, benötigen Sie in der Regel noch einen Account. Folgen Sie dazu einfach den Anweisungen und denken Sie sich ein Kennwort aus. Beim nächsten Start von Unity landen Sie direkt im Start-Dialog.

Angeboten werden oben rechts zwei Möglichkeiten: Open - ein Projekt zu öffnen (wenn vorhanden). Oder New - ein neues zu erstellen. Das geht hier auch über eine Schaltfläche in der Mitte unter dem Text Create a project .

1. Klicken Sie auf New Project .

2. Geben Sie im Feld unter Project Name den Namen des neuen Projekts ein. Und dann bei Location den Ordner, in dem Sie Ihr neues Projekt unterbringen wollen. (Wenn Sie die Vorgabe stehen lassen, schafft sich Unity seinen eigenen Ordner für die Spiel-Projekte.)

Projekt-Ordner

Ich benutze einen Ordner Unity , in dem ich einen Unterordner Projekte erstellt habe. Dieses Basis-Projekt könnte man schlicht und einfach Basis1 oder Basic1 nennen.

3. Achten Sie darauf, dass die Anzeige 3D rot und 2D grau aussieht. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit einem Klick auf Create Project .

Nach einer Weile zeigt sich Unity mit mehreren Fensterbereichen.

Die wichtigsten sind so aufgeteilt (dabei lassen sich zwei jeweils über Reiter zu einem zusätzlichen Fenster umschalten):

Im Scene -Fenster sieht man erst einmal nur die Kamera und eine Lichtquelle. Für ein Spiel brauchen wir dann noch mindestens

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen