text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

IT-Sourcing Management 2011 - Status quo und Zukunft Eine empirische Studie im deutschsprachigen Raum von Colicchio, Carlo (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2011
  • Verlag: vdf Hochschulverlag
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

IT-Sourcing Management 2011 - Status quo und Zukunft

Das Zentrum für Wirtschaftsinformatik (ZWI) der School of Management and Law der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat sich mit dieser empirischen Studie zur Management-Disziplin 'IT-Sourcing-Management - Status quo und Zukunft' zum Ziel gesetzt, den Reife- und Diffusionsgrad sowie zeitnahe und mittelfristige Trends im deutschsprachigen Europa (DACH) zu untersuchen und aufzuzeigen.
Insgesamt 112 Vertreter von über 100 Unternehmen und Institutionen, welche über IT-Sourcing-Expertise verfügen und sich täglich mit dieser Disziplin auseinandersetzen, haben an dieser Befragung teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen interessante neue Erkenntnisse, zugleich aber auch kritisch zu interpretierende Aspekte auf, die für Organisationen, die IT-Sourcing-Strategien bereits umgesetzt haben oder dies noch in Angriff nehmen möchten, mit Blick auf die Praxis wertvoll und hilfreich sind.
Strategische Auslagerungskonzepte und die Klarheit über ihre Ausgestaltung bestimmen die Qualität, den Innovationsgrad und die Produktivität von Organisationen in hohem Masse. Viele Organisationen scheinen das Potenzial jedoch noch nicht vollumfänglich zu nutzen, welches ihnen IT-Sourcing-Methoden und -Lösungen bieten. Die Studie gibt des Weiteren Auskunf t zu Fragestellungen, welche sich mit den Investitionen in Outsourcing sowie auch mit Initiativen im Bereich von Cloud Computing befassen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 60
    Erscheinungsdatum: 01.01.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783728134400
    Verlag: vdf Hochschulverlag
    Größe: 4049kBytes
Weiterlesen weniger lesen

IT-Sourcing Management 2011 - Status quo und Zukunft

1. Ausgangslage und Ziele der Studie (S. 7-8)

Sourcing-Konzepte und die Klarheit über ihre Ausgestaltung bestimmen die Qualität, den Innovationsgrad und die Produktivität von Organisationen in hohem Masse. Viele Organisationen nutzen das Potenzial jedoch noch nicht vollumfänglich, welches ihnen IT-Sourcing-Methoden und -Lösungen bieten. Das Zentrum für Wirtschaftsinformatik (ZWI) der School of Management and Law der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat sich mit dieser empirischen Studie zum Ziel gesetzt, den Reife- und Diffusionsgrad sowie zeitnahe und mittelfristige Trends zur Disziplin IT-Sourcing-Management – im deutschsprachigen Europa – zu untersuchen und gewonnene Einsichten in der Form des vorliegenden Studienberichts zu veröffentlichen.

Die Struktur der Studie adressiert unterschiedliche Aspekte des IT-Sourcing-Managements, deren Anwendung, Verwendung, Reife und den realisierten Nutzen. Insbesondere wurden hierbei die Indikatoren untersucht, welche die Einführung von Auslagerungskonzepten fördern bzw. behindern.

Bei intensiver Betrachtung der Disziplin ITSourcing- Management wird klar, dass die möglichen Sichtweisen sinnvollerweise in der Darstellung eines Würfels als Ordnungsrahmen besser erklärt und verstanden werden können. Auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung beruhend, scheinen hier bei der einzunehmenden Betrachtungsweise (Ausgangslage) die "betriebswirtschaftliche " sowie "technologische" Perspektive sinnvoll zu sein. Aus der Orientierungssicht (Zielrichtung) betrachtet, drängen sich erfahrungsgemäss die "strategische" und "operative" Orientierung auf. Möchte man diese zwei Dimensionen in den acht möglichen Kombinationen einem konkreten Kontext zuweisen, so scheint es bei dieser Art von empirischer Untersuchung naheliegend, dass man hierfür die zeitliche Dimension (Status quo und Zukunft) wählen würde.

Diese acht unterschiedlichen Konstellationen lassen sich idealerweise in Form eines Würfels darstellen, der aus acht einzeln isolierten Würfeln zusammengesetzt ist (siehe Abb. 1); diese definieren die unterschiedlichen Untersuchungsbereiche. Aufgrund der gewählten dritten Dimension des Würfels sollen nicht nur Aussagen über den aktuell herrschenden Stand von IT-Sourcing-Management formuliert, sondern auch sich abzeichnende Trends aufgezeigt werden.

Durch die Konzeption dieser Mehrdimensionalität lassen sich mittels der Methodik von "Slicing" und "Dicing" nicht nur Aussagen über den momentan Stand von IT-Sourcing- Management und -Techniken formulieren, sondern auch Trends zu dessen Entwicklung aufzeigen. Auch werden vertiefte IT-Konzepte und Auslagerungsmethoden in Betracht gezogen. In der weitergehenden Befragung wurde das Thema Cloud Computing besonders intensiv behandelt."

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen