text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Relationale Datenmodellierung und Implementierung einer Angebots- und Kundenauftragsterminierung und -kalkulation von Raffaele, Victor (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.03.1998
  • Verlag: Diplomica
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Relationale Datenmodellierung und Implementierung einer Angebots- und Kundenauftragsterminierung und -kalkulation

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Angebots- und Kundenauftragsterminierung hat die Festlegung von tagegenauen Liefer- und Produktionsterminen für die eigengefertigten Erzeugnisse eines Unternehmens sowie die Koordination der für den Herstellungsprozeß notwendigen Kapazitäten zum Ziel. Ein PPS-System verfügt zu diesem Zweck über Stammdaten, die die Information wichtiger Datenkonstrukte wie Stücklisten, Arbeitspläne, Arbeitsplatzstrukturen etc. verwalten. Die zudem täglich in der Fertigungsvorbereitung anfallenden Bewegungsdaten wie Fertigungsaufträge, Arbeitsplatz-Kapazitätsgebirgen usw. werden ebenfalls im System gespeichert und zur Wiederverwendung bereit gehalten. Die für die Erreichung der Ziele in der Produktionsplanung wohl wichtigste Aufgaben sind - nach der Materialdisposition- die Durchlaufterminierung und die Kapazitätsplanung. Die Durchlaufterminierung berücksichtigt die zeitlichen Aspekte in der Fertigung. Sie versieht (Pseudo-)Fertigungsaufträge mit Terminen, die eine möglichst hohe Liefertreue und zugleich kurze Durchlaufzeiten garantieren, was einen niedrigen Fertigungsbestand und somit nicht so hohe Lagerkosten sowie eine geringere Kapitalbindung in der Produktion verspricht. Die Kapazitätsplanung, die im besten Fall zusammen mit der Durchlaufterminierung stattfindet, stellt Kapazitätsangebot und -nachfrage in der Werkstatt gegenüber und beseitigt evtl. auftretende Differenzen. Nur so können die Kapazitätsobergrenzen der Arbeitsplätze Berücksichtigung finden und eine hohe Auslastung der Fertigungskapazitäten erzielt werden. Eine genaue Produktkalkulation ist in jedem heutigen Betrieb genau so wichtig wie eine korrekte technische Realisierung. Die Vorkalkulation, die bereits in der Produktionsplanung Anwendung findet, versucht anhand von Plan-, Erfahrungs- und Schätzwerten einen Soll-Preis für das herzustellende Erzeugnis und Plan-Kostensätze für die in der Produktion erbrachten Leistungen zu ermitteln. Eine moderne, computergestützte Realisierung der obengenannten Aufgaben mittels relationalen Datenbanksystemen setzt den Entwurf eines effizienten und durchdachten Datenmodells voraus, gefolgt von der Implementierung der Problemlösung in einer 4GL-Sprache, die grafische Oberflächen unterstützt. Ist die Zielgruppe der rechnergestützten Lösung Auftrags- und Kleinserienfertiger, so erfordert sie zudem einen besonders hohen Maß an Flexibilität. Alle oben angesprochenen Themen und Aufgaben werden in dieser Diplomarbeit in der [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 159
    Erscheinungsdatum: 30.03.1998
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832407605
    Verlag: Diplomica
    Größe: 7957 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen