text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Podcasting Konzept - Produktion - Vermarktung von Hagedorn, Brigitte (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 31.10.2016
  • Verlag: MITP-Verlag
eBook (ePUB)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Podcasting

Das einzige aktuelle Buch zu diesem Trendthema Einen eigenen Podcast erfolgreich konzipieren, produzieren, veröffentlichen und vermarkten Mit vielen Tipps und Praxisbeispielen Podcasts sind beliebter denn je und eignen sich zusätzlich hervorragend als Marketinginstrument. Brigitte Hagedorn hilft Ihnwn in einem ersten Schritt bei den wichtigen Überlegungen zu Konzept und Inhalt eines erfolgreichen Podcasts. Danach geht es an die Produktion: Welche Technik muss vorhanden sein und wie wird sie bestmöglich eingesetzt? In einem weiteren Schritt erläutert die Autorin, wie und wo Podcasts veröffentlicht werden können. Wie ein Podcast möglichst viele Hörer erreicht und Abonnenten gewinnt, wird außerdem ausführlich erklärt. Tipps und Tricks u.a. zum zeitsparenden Podcasten runden dieses Praxisbuch perfekt ab. Brigitte Hagedorn ist Inhaberin der Werkstatt für 'audio:beiträge' in Berlin. Seit mehr als zehn Jahren produziert sie vor allem Hörbeiträge und Podcasts fürs Internet und unterstützt ihre Kunden bei ihren Audio-Projekten. Sie hat bereits das erfolgreiche Buch 'Audiobearbeitung mit Audacity für Kids' geschrieben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 240
    Erscheinungsdatum: 31.10.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958453142
    Verlag: MITP-Verlag
    Größe: 16942 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Podcasting

Kapitel 2: Das Podcastkonzept

Bevor Sie mit Ihrem Podcast an den Start gehen, sollten Sie sich über ein paar Dinge Gedanken machen. Ein gut durchdachtes Konzept erleichtert Ihnen die Umsetzung des Podcasts und das Dranbleiben. Ein gutes Konzept dient Ihnen als Richtschnur beim Podcasten und als Messlatte für Ihren Erfolg!
2.1 Was macht einen Podcast hörenswert?

Die Entscheidung, ob man einen Podcast hört und sogar abonniert, damit man keine Sendung verpasst, ist natürlich sehr subjektiv. Das Thema muss von Interesse sein und auch die Länge muss in den eigenen Tagesablauf passen. Die Art der Darstellung sollte gefallen. Die Sprache, die Stimme und vieles mehr spielen dabei eine Rolle.

Doch es gibt natürlich auch objektive Qualitätsmerkmale. Dazu gehören die technische, die sprachliche und die stimmliche Qualität.

Sie müssen sich nicht an den Normen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks messen, doch stehen Sie im Netz nebeneinander und werden unweigerlich verglichen. Ihre Beiträge sollten natürlich gerne gehört werden und verständlich sein. Auf der technischen Ebene bedeutet das, dass Ihre Aufnahmen nicht verrauscht sind und auch keine anderen störenden Geräusche hörbar sind. Sie sollten nicht im Badezimmer aufnehmen, die Lautstärke insgesamt sollte nicht zu leise sein und es sollten keine starken Lautstärkeschwankungen auftreten.
Authentizität, Passion und Profession

Technische Perfektion sei nicht ausschlaggebend für den Erfolg eines Podcast, meinte Alexander Wunschel bereits 2007 in "Weblogs, Podcasting und Videojournalimus.", sondern Authentizität, Passion und Profession. Und die werden über die Stimme transportiert!

Also, seien Sie Sie selbst beim Podcasten!
2.2 Das Podcastziel

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg - solche und ähnliche Zitate werden Sie kennen. Und auch wenn sie Sie nerven, sie haben einen wahren Kern. Auch beim Podcasten! Denn wenn Ihnen nicht bewusst ist, was Sie mit Ihrem Podcast erreichen wollen, dann können Sie Entscheidungen, wie die der Sendefrequenz, der Dauer Ihres Podcasts und auch der Vermarktung Ihrer Beiträge gar nicht beantworten. Und wie wollen Sie den Erfolg Ihres Podcasts messen, wenn Sie gar kein Ziel definiert haben?

Wenn Sie Ihren Podcast als Marketinginstrument einsetzen wollen, sind dieses Konzept und die Definition eines Zieles besonders wichtig. "Marketing" hört sich für Sie zu groß an? Doch ein Ziel hat vermutlich auch der, der einen Podcast just for fun produziert. Und auch in diesem Fall motiviert ein Ziel.

Der Einfachheit halber unterstelle ich Ihnen die Absicht, mit Ihrem Podcast etwas erreichen zu wollen. Das kann für Ihr Unternehmen sein, Ihren Verein, Ihre Organisation ... Und Mitglieder oder Teilnehmer werden im Folgenden zu Kunden.

Nun sind Ziele im Marketing nicht immer so klar zu definieren und zu messen. Und häufig führt ein Weg, der zu Ziel A führen soll, ebenso zu Ziel B. Ohne Ziel eiert Ihr Podcast allerdings so vor sich hin. Sie wissen nicht so richtig, an welchen Schrauben Sie drehen könnten, um - ja um was eigentlich ... zu erreichen? Dann wird Ihnen schnell die Motivation abhanden kommen, sich regelmäßig vor das Mikrofon zu setzen, und es gibt wieder eine Podcastleiche mehr zu vermelden.
Kunden binden oder Kunden gewinnen

Möchten Sie bestehende Kunden an sich und Ihr Unternehmen binden? Schließlich ist es schade, einmal gewonnene Kunden wieder zu verlieren. Denn in diesem Fall ist die Chance größer, dass sie wieder auf Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens zurückgreifen; vorausgesetzt, sie haben damit positive Erfahrungen gemacht. Dann besteht bereits Vertrauen und Sie müssen es sich nicht mühsam erarbeiten.

Hier kann ein Podcast Sie dabei unterstützen, Kunden zu glücklichen Kunden zu machen. Glückliche Kunden "kaufen" bei Ihnen und empfehlen Sie weiter, machen als

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen