text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Social Networks (DIGITAL lifeguide) So funktionieren Facebook, Xing & Co. von Faber, Ron (eBook)

  • Verlag: Hanser Fachbuchverlag
eBook (PDF)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Social Networks (DIGITAL lifeguide)

Perfektes Networking für Beruf und Freizeit

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 162
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783446427990
    Verlag: Hanser Fachbuchverlag
    Größe: 3648 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Social Networks (DIGITAL lifeguide)

8 MOBILES NETWORKING: UNTERWEGS MIT FACEBOOK, XING & CO. (S. 124-125)

Laut Facebook nutzten Anfang 2010 bereits mehr als 100 Millionen Anwender ein mobiles Endgerät für den Zugriff auf ihr Benutzerkonto. Wer mit einem Smartphone von unterwegs Kontakte pflegt und Nachrichten schreibt, ist zudem im Vergleich zu den reinen Computer-Nutzern durchschnittlich doppelt so fleißig beim Social-Networking.

Die Mehrzahl der mobilen Netzwerker sind dabei nicht Jugendliche, sondern kommen mit mehr als 80 Prozent aus den Reihen der erwachsenen Anwender (ab 25). Dieser Trend zum mobilen Zugriff zeigt sich bei allen Social-Networking-Plattformen, und so haben mittlerweile fast alle Anbieter mit einem speziellen Angebot für mobile Nutzer reagiert. Darüber hinaus bieten auch viele unabhängige Software- Hersteller Anwendungen für den Zugriff auf Networking-Seiten, die Besitzer von Smartphones haben hier die Auswahl. In diesem Kapitel heißt es weg vom Computer und rein ins Leben: Sie erfahren, wie Sie Facebook, XING und Twitter von unterwegs nutzen. Außerdem stellen wir Ihnen Dienste vor, die sich ganz auf mobiles Social-Networking spezialisiert haben.

Website oder App?

Auslöser für den Boom des mobilen Social- Networking sind ohne Zweifel die modernen Smartphones, die mit immer mehr Rechen-Power, brillanten Displays und Internet-Zugang eine komfortable Bedienung auch komplexer Funktionen ermöglichen. Für diese Geräte stehen im Wesentlichen zwei Wege für das mobile Social- Networking bereit (wenn man das veraltete SMS einmal beiseitelässt): speziell gestalte Mobilversionen der Networking- Websites und Anwendungen (Apps).

Der Vorteil von Websites liegt darin, dass sie prinzipiell von jedem Handy mit Internet- Zugang und Browser aus erreicht werden können. Wer mit der normalen Version der Website vertraut ist, wird sich ohne weitere Erklärungen auch auf der Mobilversion zurechtfinden. Ob eine sinnvolle Bedienung der Funktionen möglich ist, hängt allerdings von den Fähigkeiten des mobilen Gerätes (zum Beispiel der Display- Größe) ab. Apps punkten im Gegensatz dazu mit einem Bedienkonzept und einer Funktionalität, die genau auf den Einsatz unterwegs abgestimmt sind.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen