text.skipToContent text.skipToNavigation

Erzähltextanalyse von Gerhart Hauptmanns 'Bahnwärter Thiel' von Böller, Simon (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.01.2010
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Erzähltextanalyse von Gerhart Hauptmanns 'Bahnwärter Thiel'

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Arbeit möchte ich die novellistische Studie 'Bahnwärter Thiel', von Gerhart Hauptmann, unter Berücksichtigung der drei Kategorien, Zeit, Modus und Stimme analysieren und die Schwerpunkte dieser einzelnen Kategorien anschließend als Ergebnis präsentieren. Epochenüberblick - Naturalismus Der Naturalismus ist eine Strömung u.a. in der Literaturgeschichte von ca. 1880 bis 1900, die auf genauer Naturbeobachtung beruht. Er bezeichnet eine Stilrichtung, bei der die Wirklichkeit originalgetreu abgebildet und auf Beschreibungen und subjektive Ansichten verzichtet wird. Der Naturalismus lässt sich auch als eine radikalisierende Fortführung des Realismus beschreiben. Diese Strömung lässt sich in drei Abschnitte, den Frühnaturalismus (1880-1889), Hochnaturalismus (1889-1895) und Zerfall des Naturalismus (ab 1895) unterteilen, wobei diese Übergänge der einzelnen Perioden fließend sind. Bevorzugte Gattungen der Literaten waren u.a. epische Kleinformen, wie z.B. die Studie und die Novelle. Der sogenannte Sekundenstil war hierbei eine völlig neuartige Erzähltechnik der Naturalisten. Mit Hilfe dieser Technik wurden Sekunde für Sekunde Raum und Zeit geschildert, mit dem Ziel der Widerspiegelung der Realität. Auch in Hauptmanns Studie 'Bahnwärter Thiel' lässt sich dieser Stil erkennen. Hauptmanns 'Bahnwärter Thiel' gilt als exemplarischer naturalistischer Prosatext. Erzählt wird hier - im mehr oder weniger nüchternen Duktus - die Geschichte des Verfalls einer Psyche, einer Psyche, die sich unter den Einflüssen von chaotischen Natur- und Technikbeschreibungen selbst zerstört. Sprachgewaltige Naturbeschreibungen spiegeln in dieser berühmten Novelle die psychischen Vorgänge des Protagonisten Thiel wider

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 15
    Erscheinungsdatum: 25.01.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640518272
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V143660
    Größe: 450kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen