text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

TEXT+KRITIK Sonderband - Kriminalfallgeschichten

  • Erscheinungsdatum: 27.05.2014
  • Verlag: edition text + kritik
eBook (PDF)
32,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

TEXT+KRITIK Sonderband - Kriminalfallgeschichten

Der 'Sonnenwirt' Christian Friedrich Schwan, die Bremerin Gesche Gottfried oder der 'Totmacher' Fritz Haarmann haben aufsehenerregende Morde verübt, die in Literatur und Film fortleben. Von den 'Histoires tragiques' des Barock bis zu sensationellen Gerichtsreportagen und 'Tatorten' unserer Zeit erfreut sich kaum ein Stoff größerer Beliebtheit als authentische Verbrechensfälle. Mit tatsächlichen Schauplätzen des Schreckens können es erfundene Kriminalgeschichten jedenfalls kaum aufnehmen. Exemplarische Analysen von Kriminalfallgeschcihten vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart widmen sich diesem fast naturgesetzlichen zusammenhang von Ereignis und Interesse. Auf welche Weise treten historischer Fall und seine künstlerische Darstellung in ein kreatives Spannungsverhältnis? Wie werden Details der 'wahren Geschichte' zugunsten einer besseren Wirkung verändert? Welche Anpassungen an epische, lyrische, dramatische oder filmische Genres sind erforderlich? Anhand solcher Fragen wird der Versuch unternommen, Kriminalfallgeschichten als ein bislang unterschätztes Genre zu erschließen, in dem sich Kriminalpsychologie und Jurisprudenz mit Literatur verbinden. Alexander Ko?enina, geb. 1963; wechselte 2008 vom germanistischen Lehrstuhl in Bristol an die Leibniz Universität Hannover; Gastprofessuren in USA (Cincinnati, Columbus, Vanderbilt), Peking und Tokio. Editionen früher Kriminalliteratur (Meißner, 2003; Müchler, 2011; Schiller: 'Verbrecher aus verlorene Ehre', kommentierte, textkritische Studienausgabe 2014); jüngste Buchpublikationen: 'Karl Philipp Moritz' (2006), 'Literarische Anthropologie' (2008), 'Blitzlichter der Aufklärung' (2010), 'Kleine anthropologische Prosaformen' (Hg. mit Carsten Zelle, 2011), 'Johann Heinrich Ramberg als Buchillustrator der Goethezeit' (Hg., 2013).

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 237
    Erscheinungsdatum: 27.05.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783869163444
    Verlag: edition text + kritik
    Größe: 7667 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    HOFER life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier findest du alle deine eBooks und viele praktische Lesefunktionen.