text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Einstieg in die Datenanalyse mit SPSS von Schuchmann, Marco (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 11.07.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
6,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Einstieg in die Datenanalyse mit SPSS

Dieses Buch dient zum Einstieg in SPSS und zeigt anhand von Beispielen, wie man verschiedene Methoden der Statistik in SPSS anwenden kann. Dabei werden Interpretationshilfen der SPSS-Ausgaben gegeben und es werden diverse Testverfahren mit Beispielen beschrieben. Anhand der Beispiele wird dann auch erklärt, wie man den p-Wert interpretieren kann und welche Schlüsse sich dadurch ergeben. Im Vordergrund stehen dabei die Anwendungen von Verfahren der größtenteils schließenden und beschreibenden Statistik, weniger die graphischen Möglichkeiten. Es werden aber auch Diagramme erstellt und beschrieben, wie beispielsweise der Boxplot. Die Ausgaben und die Tests werden so erklärt, dass sie für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler oder für Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler verständlich sein sollen. Für diejenigen, die eine weiterführende mathematische Erläuterung haben möchten, wurde jeweils ein Abschnitt 'Für mathematisch Interessierte' eingebaut. Hier werden dann die Größen der SPSS-Ausgabe näher untersucht und es werden auch mathematische Erklärungen gegeben. Wer diese nicht benötigt, kann die entsprechenden Passagen überspringen. Die Ausgaben und die Erklärung der Menüführung wurden auf der Basis der Version 22 erstellt. Es werden aber auch Anmerkungen zur Verwendung von älteren Menüs gegeben. Lernvideos zum Buch finden Sie unter www.statistikpaket.de/SPSS-Videos.html. Dr. rer. nat. Marco Schuchmann hat in Darmstadt Mathematik studiert und ist an der Hochschule Darmstadt im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften angestellt. Hier hält er u.a. Mathematikvorlesungen über Themen, wie z.B. Wavelets und auf dem Gebiet der mathematischen Statistik. Seit 1996 veröffentlicht er mathematische Fachbücher.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 172
    Erscheinungsdatum: 11.07.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783741257704
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 7040 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Einstieg in die Datenanalyse mit SPSS

2 Univariate Statistiken und Diagramme

In diesem Kapitel berechnen wir zunächst Kenngrößen einer einzelnen Stichprobe bzw. so genannte empirische Kenngrößen, wie beispielsweise den Mittelwert. Diese können, unter gewissen Voraussetzungen, als Schätzer für "theoretische" Kenngrößen einer Zufallsvariablen verwendet werden, wie beispielsweise für den Erwartungswert.
2.1 Berechnung von Kenngrößen

Gegeben sei folgende Stichprobe: 167,163,155,167,161,177,173,179. Diese Werte könnten als Körpergrößen von zufällig ausgewählten Schülern einer Schule interpretiert werden.

Die folgenden Daten werden zunächst in SPSS eingegeben.
v1 167 163 155 167 161 177 173 179
Kenngrößen können wir auch über das Menü für Häufigkeitstabellen auswählen. Wir wählen Analysieren Deskriptive Statistiken Häufigkeiten und dort wählen wir v1 aus. Man könnte auch unter Deskriptive Statistiken Deskriptive Statistiken wählen, nur hier wird kein Median unter "Optionen" angeboten.

Danach klicken wir auf Statistiken im selben Fenster und hier erscheint dann folgendes (wir haben schon einige Kenngrößen ausgewählt, die Sie auch wählen können):

Wir klicken auf Weiter und dann auf Diagramme, wo wir ein Histogramm auswählen.

Histogramme sind für metrische Werte geeignet, gerade wenn viele verschiedene Werte auftreten können, aber nicht für jede einzelne Ausprägung ein Balken, wie bei Balkendiagrammen, erscheinen soll.

Balkendiagramme eigenen sich für ordinale oder nominale Daten und Kreisdiagramme für nominale Daten, bei nicht zu vielen Ausprägungen.

Wir klicken nach der Diagrammauswahl auf Weiter und dann auf OK .

Statistiken

Körpergröße
N Gültig
Fehlend

Mittelwert

Median

Modalwert

Standardabweichung

Varianz

Minimum

Maximum

Perzentile 25

50

75
8
0

167,7500

167,0000

167,00

8,20714

67,357

155,00

179,00

161,5000

167,0000

176,0000

Die Ausgabe der Tabelle hätte man auch unterdrücken können (im Menü zu Tabellen den Haken bei "Tabelle anzeigen" deaktivieren).

Körpergröße

Der Mittelwert liegt bei 167,75cm und der Median bei 167cm, womit ca. die bzw. mindestens die Hälfte der Personen bis zu 167cm groß waren. Der Median ist das 50% Quartil. Da Werte mehrfach vorkommen können, können auch deutlich mehr als 50% der Werte kleiner oder gleich dem (empirischen) Median sein. Im Beispiel sind 62,5% kleiner oder gleich 167cm (siehe Häufigkeitstabelle oben).

Analog gibt es das 25% Quartil, welches hier bei 161,5cm

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen