text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

'Kundenzufriedenheit' in der sozialen Arbeit Eine Untersuchung mittels Fragebogen an zwei Standorten eines Sozialpsychiatrischen Dienstes von Alscher, Hans-Jürgen (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 28.02.2003
  • Verlag: Diplomica
eBook (PDF)
74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

'Kundenzufriedenheit' in der sozialen Arbeit

Inhaltsangabe:Einleitung: Muffigkeit und barsche Reaktionen, Inkompetenz und Desorganisation sind nur einige Merkmale, die wir vielerorts immer noch erleben auch im Kontext personenbezogener Dienstleistung. Ogger spricht von der "Servicewüste Deutschland" und aus kritischer Distanz attestiert uns Tominga als japanischer Unternehmensberater eine "kundenfeindliche Gesellschaft". Doch die vorliegende Arbeit möchte sich nicht im Kritisieren erschöpfen, sondern vielmehr Anregungen geben, im Felde der sozialen Arbeit mehr zufriedene "Kunden" zu gewinnen. Ein enormer Kostendruck innerhalb der sozialen Arbeit, u. a. ausgelöst durch gesetzliche Vorgaben zur Qualitätssicherung und durch zunehmenden Wettbewerb stellen die Bedürfnisse und Entscheidungen der "Kunden" immer mehr in den Mittelpunkt. "Kundenzufriedenheit" basiert auf strikter Kundenorientierung und bietet einem Unternehmen in Zeiten sich angleichender Qualität und Preise eine entscheidende Möglichkeit zur Differenzierung gegenüber den Wettbewerbern. Dieses bedeutet u. a. auf "Kunden" individuell einzugehen und mit diesen gemeinsam zu lernen. Stellt sich ein Dienstleister nicht dieser Thematik, kann seine Existenz mittelfristig mehr als gefährdet gelten. Gang der Untersuchung: Zu Beginn dieser Arbeit nähere ich mich dem Thema "Kundenzufriedenheit" eher abstrakt und theoretisch, indem zunächst generelle Charakteristika von Dienstleistungen dargestellt werden. Im zweiten Kapitel konzentriert sich der Blick immer mehr auf personenbezogene Dienstleister der sozialen Arbeit. Innerhalb dieses Ausschnittes wird der Bereich der sozialen Arbeit nochmals aufgeteilt in gewerbliche Dienstleister, Not-for-profit-Sector und behördliche Dienstleister. Erste strukturimmanente Besonderheiten werden aufgezeigt. Im dritten Kapitel werden Kundenzufriedenheitsdefinitionen zunächst eher abstrakt und für alle Dienstleistungsbereiche akzeptabel vorgestellt. Im Weiteren werden drei sozialpsychologische Erklärungskonstrukte der "Kundenzufriedenheit" vorgestellt und durch Praxisbeispiele mit der realen sozialen Arbeit verknüpft. Abschließend werden in diesem Kapitel verschiedene Formen der Un- Zufriedenheit mit Praxisbezug vorgestellt. Beginnend mit den generellen Forderungen und Bedürfnissen von Seiten der "Kunden" wird im vierten Kapitel der Schwerpunkt auf die Bedeutung von "Kundenzufriedenheit" gelegt. Das Kapitel setzt sich dann ausführlich mit spezifischen "Kundenbegriffen" und deren Definitionen in [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 100
    Erscheinungsdatum: 28.02.2003
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832464738
    Verlag: Diplomica
    Größe: 1183kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen