text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Gibt es die Welt? von Schmitz, Hermann (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.07.2016
  • Verlag: Alber Verlag
eBook (PDF)
19,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Gibt es die Welt?

Die Welt gibt es nicht als fest vorgegebenen, wenn auch veränderlichen Bestand. Sie ist eine Form mit bestimmter Struktur, ein Rahmen, der nie durchgängig auf eine einzige Weise gefüllt ist. Dieser Rahmen versteht sich nicht von selbst. Zu seinen Voraussetzungen gehören Einzelheit und Selbstheit (dass etwas selbst ist, gleichsam in eigener Person). Diese Voraussetzungen hängen von Ereignissen ab, die auch ausbleiben können. Die Schichten des Vorgegebenen und des Konstruierten im Aufbau der Welt werden sorgfältig unterschieden. Dabei erledigt sich mit dem Realismus auch der konstruktive Idealismus. Die Kapitel des Buches: Realismus und Idealismus Was heißt: 'Es gibt?' Faktizität Objektivität Einzelheit Welt Widerlegung des Realismus und des Idealismus Innenwelt und Außenwelt Der erkenntnistheoretische Explikationismus Vorgegebenheit und Konstruktion Hermann Schmitz, geb. 1928 in Leipzig, promoviert 1955, habilitiert für Philosophie 1958; 1971 bis 1993 ordentlicher Professor für Philosophie an der Universität Kiel. Begründer der Neuen Phänomenologie. Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze. Zuletzt im Verlag Karl Alber erschienen sind: Der Weg der europäischen Philosophie. Eine Gewissenserforschung (2007), Logische Untersuchungen (2008), Kurze Einführung in die Neue Phänomenologie (2009), Jenseits des Naturalismus (2010), Bewusstsein (2010), Das Reich der Normen (2012), Kritische Grundlegung der Mathematik (2013). 2011 gab Hans Werhahn den Gesprächsband Neue Phänomenologie. Hermann Schmitz im Gespräch heraus.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 156
    Erscheinungsdatum: 12.07.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783495860465
    Verlag: Alber Verlag
    Größe: 921 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen