text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mensch und Gesellschaft zwischen Natur und Geschichte Zum Verhältnis von Philosophischer Anthropologie und Kritischer Theorie

  • Erscheinungsdatum: 19.12.2016
  • Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
eBook (PDF)
129,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mensch und Gesellschaft zwischen Natur und Geschichte

Im Blickpunkt dieses Bandes steht das Wechselverhältnis zweier prägender Traditionen moderner deutschsprachiger Philosophie: der Kritischen Theorie und der Philosophischen Anthropologie. Über das gesamte 20. Jahrhundert hinweg blieb der Austausch zwischen diesen Ansätzen, wo er überhaupt zu Stande kam, von Vorbehalten geprägt. Gegenwärtig allerdings lässt sich, jenseits überkommener schulpolitischer Gräben, ein neuartiges Interesse beider Strömungen füreinander wahrnehmen. Die Beiträge dieses Bandes treffen sich in dem Versuch, die jeweiligen Hauptanliegen und Gegenstandsfelder der Kritischen Theorie respektive der Philosophischen Anthropologie über deren direkten Dialog produktiv zu aktualisieren: Inwiefern lassen sich die genuinen Themen (lebendige Natur vs. Gesellschaftlichkeit des Menschen) der einen Tradition auf Seiten der je anderen rekonstruieren? Und worin bleiben sich beide Denkweisen letztlich doch fremd? Das vorliegende Buch stellt in der Forschung den ersten systematischen Versuch dar, diese Fragen für gesellschaftstheoretische und anthropologische Problemstellungen fruchtbar zu machen. T. Ebke , S. Edinger , R. Yos , alle Universität Potsdam, und F. Müller , FU Berlin.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen