text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Säkularität und Moderne

  • Erscheinungsdatum: 02.03.2017
  • Verlag: Alber Verlag
eBook (PDF)
32,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Säkularität und Moderne

Der vorliegende Band konstatiert Bewegungen und Umstellungen vielfältiger Art in den Diskursen um Säkularität, Moderne und Religion. Er verweist auf tiefgreifende Veränderungen in der Wahrnehmung von Säkularität, die deren Herkunft wie deren gegenwärtige Ausprägung betreffen. Er setzt sich mit den Strömungen auseinander, die heute mit Berufung auf die (Natur-)Wissenschaft einem säkularen Selbstverständnis anhängen und ihm Geltung in der Öffentlichkeit verschaffen möchten. Er verweist auf die Spannungsfelder, die zwischen traditionellen religiösen Positionen und der Säkularität des modernen Staates nach wie vor bestehen. Er zeigt aber auch am Beispiel von katholischer Kirche und Theologie, zu welchen Lernprozessen religiöse Traditionen unter bestimmten Voraussetzungen fähig sind, um für Konfliktfelder mit einer langen Tradition neue Bewertungen und Lösungen zu finden. Mit Beiträgen von Florian Baab, Claus Beisbart, Karl Gabriel, Ludger Honnefelder, Gregor Maria Hoff, Peter Neuner, Thomas Schmidt-Lux, Eberhard Schockenhoff, Rudolf Stichweh, Magnus Striet und Christian Walter. Karl Gabriel ist em. Professor für Christliche Sozialwissenschaften an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster und Senior Professor am Exzellenzcluster 'Religion und Politik' der Universität Münster. Christoph Horn ist Professor für Praktische Philosophie und Philosophie der Antike an der Universität Bonn.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 304
    Erscheinungsdatum: 02.03.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783495848333
    Verlag: Alber Verlag
    Größe: 1130 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen