text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mentales Stressmanagement Yoga für den Verstand - mit The Work von Byron Katie von Madsen, Tanja (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 24.05.2012
  • Verlag: Junfermann
eBook (PDF)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mentales Stressmanagement

Verspüren Sie auch manchmal Stress und Ärger, wenn Sie an bestimmte Kollegen denken oder an Ihren Chef? Oder wenn Sie im Stau stehen oder gegen sich selbst zu Gericht ziehen? Gibt es Menschen oder Situationen in Ihrem Leben, die unweigerlich 'Ihre Knöpfe' drücken? Auch wenn es anders scheint, Auslöser sind nicht die anderen, sondern unsere stressbeladenen Gedanken über andere Menschen. Die Autorin zeigt auf, wie machtvoll und einflussreich unsere Gedanken sind und wie sie mit persönlichem Stresserleben und Lebensunzufriedenheit im direkten Zusammenhang stehen. Die einfache wie kraftvolle Methode The Work nach Byron Katie ist ein Universalinstrument für mentales Stressmanagement. Das Buch versteht sich als Leitfaden und zeigt anhand vieler praktischer Beispiele und Übungen, wie Sie Ihre stressvollen Gedanken mithilfe von The Work wahrnehmen und hinterfragen können.

Tanja Madsen , Dipl.-Psych., NLP-Lehrtrainerin und Coach für The Work of Byron Katie (vtw). Sie beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit der Methode The Work und engagiert sich im Vorstand des Verbandes für The Work of Byron Katie (vtw).

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 240
    Erscheinungsdatum: 24.05.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783955712914
    Verlag: Junfermann
    Größe: 909 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Mentales Stressmanagement

2. Einstieg in The Work

Was Sie in diesem Kapitel erwartet

Im ersten Kapitel habe ich aufgezeigt, wie machtvoll unsere Gedanken sind und welchen Einfluss sie auf unsere Lebensqualität haben. Ich stelle Ihnen jetzt eine Methode vor, die eine sehr nützliche Gebrauchsanweisung für unseren Verstand ist, denn sie hilft uns, unsere stressauslösenden Gedanken zu erkennen und zu hinterfragen - The Work von Byron Katie.
2.1 Die Kakerlaken-Lady

The Work wurde von einer amerikanischen Geschäftsfrau entwickelt, die vordergründig von Psychologie und Stressmanagement keine Ahnung hatte und die in ihrem Leben vielleicht auch noch nie ein Selbsthilfebuch in den Händen gehalten hatte, bevor sie selbst einige davon verfasste. Wieso sollte eine Methode, die von einer ehemaligen Immobilienmaklerin kommt, die jahrelang massive psychische Probleme hatte, etwas Hilfreiches für andere Menschen bereithalten? Byron Katie hat zwar keinen Doktortitel in Psychologie und ist auch nicht als Coach ausgebildet, dafür hat sie aber handfeste Erfahrungen mit psychischen Abgründen. In ihren Dreißigern durchlief sie eine mehrere Jahre währende Depression inklusive Panikattacken, Übergewicht und Jähzorn, der sich auf jeden entlud, der ihr in die Quere kam.

Irgendwann entschied sie sich, in eine Einrichtung für Frauen mit Essstörungen zu gehen - die einzige Einrichtung, für die ihre Krankenkasse bereit war die Kosten zu übernehmen. Dort verbannte man sie auf den Speicher, weil alle anderen Frauen Angst vor ihren Wutausbrüchen hatten. Katie erzählte, dass sie sich nicht für würdig empfunden habe, in ihrem Bett zu schlafen. So lag sie auf dem Boden und irgendwann krabbelte eine Kakerlake über ihren Fuß. Dieses profane Ereignis löste ganz unerwartet ein völlig neues Bewusstsein in ihr aus: Sie konnte plötzlich die Welt um sich herum ohne Konzepte, ohne Geschichten wahrnehmen. Jegliche Labels, auch über sie selbst, lösten sich in diesem Moment auf. Sie empfand sich nicht mehr als "Ich" und wurde zu einem unpersönlichen "Es". Und sie erkannte, dass dieses "Es" geatmet wurde und auch gedacht wurde. Sie empfand keinerlei Trennung zu den anderen und der Welt und es gab in diesem Moment nichts, das sie nicht liebte. Byron Katie kam zu der Einsicht, dass sie, sobald sie Schmerz verspürte, in Widerstreit mit der Realität geriet: "Das Leben sollte einfach anders sein, als es ist." (Mitchell, 2002, S.10). Um diesem stressauslösenden Grundgedanken in all seinen Ausprägungen zu begegnen, entwickelte sie die vier Fragen und die Umkehrungen, die die Methode The Work ausmachen. Jetzt, 26 Jahre später, begegnet einem eine strahlende, herzliche und humorvolle Frau, die sehr engagiert und aktiv in der Weltgeschichte herumreist, um den Menschen The Work näherzubringen. Wie konnte es zu so einer weitreichenden Veränderung bei ihr kommen? Sie sagt, indem sie jeden stressvollen Satz hinterfragt hat, der in ihrem Verstand aufgetaucht ist.
2.2 The Work nach Byron Katie

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."

Marc Aurel

Stellen Sie sich folgende Szenerie vor: Sie sitzen in Ihrem Auto und fahren ganz entspannt auf einer Autobahn. Das Wetter ist traumhaft, die Sonne scheint und Sie fahren gemächlich auf der freien Straße. Nebenbei hören sie vielleicht noch Musik im Radio. Als auf der rechten Fahrbahnseite eine Karawane von Lastwagenfahrern auftaucht, fahren Sie auf die linke Fahrbahn, um zu überholen. Während Sie überholen, sehen Sie im Rückspiegel, wie ein Auto mit Lichthupe in großer Geschwindigkeit auf Sie zugerast kommt. Sie können nicht rechts einscheren, also fahren Sie weiter auf der linken Spur. Der BMW-Fahrer, wie Sie jetzt erkennen, rückt gefährlich nahe an Ihre Stoßstange heran und gibt Ihnen mit seiner Lichthupe deutlich zu verstehen, dass Sie Platz machen sollen. Welche Gefühle und Gedanken haben Sie wohl in

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen