text.skipToContent text.skipToNavigation

Das Konfessionsproblem bei den Albanern während der albanischen Unabhängigkeitsbewegung (1878 - 1912) 1912) von Gjakova, Ion (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.06.2010
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Konfessionsproblem bei den Albanern während der albanischen Unabhängigkeitsbewegung (1878 - 1912)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,7, Universität zu Köln (Historisches Seminar 1), Sprache: Deutsch, Abstract: Als Auswirkung einer Teilung zwischen Westrom und der byzantinischen Orthodoxie und der über 400 Jahre andauernden osmanischen Herrschaft, fand sich die albanische Bevölkerung gegen Ende des 19. Jahrhunderts, in 3 verschiedene Religionsgemeinschaften geteilt wieder: neben den zeitlich früheren Religionsrichtungen dem Katholizismus und der Orthodoxie, die sich in kleinen Bevölkerungsteilen halten konnten, war nun der Islam die Religion mit dem stärksten Anteil in der Bevölkerung. Diese Glaubensrichtungen unterstanden auch unterschiedlichen klerikalen Institutionen: dem Sultan, dem Patriarchat und dem Papst. Jede dieser drei Institutionen verfolgte ihre eigenen Interessen auf den albanischen Gebieten, und keine von ihnen unterstützte im 19. Jahrhundert eine albanische Unabhängigkeitsbewegung. Im Gegenteil, sie versuchten diese sogar zu bekämpfen. Religion stellte auf den ersten Blick einen trennenden Faktor in der albanischen Gesellschaft dar. Wie konnten diese überwunden werden und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein albanischer Staat mit vier Konfessionen (als vierte Konfession wird in der Regel die Bektashi-Sekte genannt) entstehen?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 18
    Erscheinungsdatum: 08.06.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640639458
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V152079
    Größe: 267kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen